Zusammenarbeit mit CureVac

Elon Musk besucht Deutschland: Der Tesla-CEO mischt sogar beim Corona-Impfstoff mit

Elon Musk mit Mikrofon und ein Mann pipettiert in einem Labor des biopharmazeutischen Unternehmens CureVac eine blaue Flüssigkeit (Symbolbild)
+
Elon Musk will bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs helfen. (Symbolbild)

Das deutsche Unternehmen CureVac arbeitet an der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs. Tesla-Chef Elon Musk will das Unternehmen dabei unterstützen und besucht unter anderem die Firmenzentrale in Tübingen.

Elon Musk befindet sich aktuell auf einem Deutschlandtrip. Neben der Gigafactory im brandenburgischen Grünheide besucht er auch Tübingen, wo das Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen CureVac am Corona-Impstoff forscht. Kürzlich hat die Bundesregierung angekündigt, sich mit 300 Millionen Euro an dem Unternehmen zu beteiligen.

Und die EU sicherte sich bereits eine Kaufoption für 405 Millionen Dosen eines potenzielles Impfstoffs. Elon Musk besucht die Firmenzentrale von CureVac, da Teslas deutsches Tochternunternehmen Tesla Grohmann Automation bei der Entwicklung eines Impfstoffes mit CureVac zusammenarbeiten möchte*. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Geltinger Birk: Elektrofahrräder könnten im Naturschutzgebiet zum Problem werden
Welt

Geltinger Birk: Elektrofahrräder könnten im Naturschutzgebiet zum Problem werden

Die idyllische Ruhe des Naturschutzgebiet Geltinger Birk ist in Gefahr. Weil Elektrofahrräder zum Problem werden könnten, greift der Tourismusverband durch.
Geltinger Birk: Elektrofahrräder könnten im Naturschutzgebiet zum Problem werden
Österreich-Lockdown: Durchgesickerter Lockerungs-Plan zeigt, wie wichtig Boostern für Urlauber werden könnte
Welt

Österreich-Lockdown: Durchgesickerter Lockerungs-Plan zeigt, wie wichtig Boostern für Urlauber werden könnte

Österreich will mit dem inzwischen vierten Lockdown die Corona-Pandemie in den Griff kriegen. Wie sind die Pläne der Regierung für dessen angekündigtes Ende?
Österreich-Lockdown: Durchgesickerter Lockerungs-Plan zeigt, wie wichtig Boostern für Urlauber werden könnte
Nasa von Mars-Entdeckung überrascht: „Diesen Beweis kann man nicht verstecken“
Welt

Nasa von Mars-Entdeckung überrascht: „Diesen Beweis kann man nicht verstecken“

Forschende der Nasa machen eine erstaunliche Entdeckung auf dem Mars. Mit dieser wird eine schon länger bestehende Theorie bestätigt.
Nasa von Mars-Entdeckung überrascht: „Diesen Beweis kann man nicht verstecken“
Mann in München vor S-Bahn gestoßen - Schwere Verletzungen
Welt

Mann in München vor S-Bahn gestoßen - Schwere Verletzungen

Sie gerieten in Streit, dann stieß ein Mann in München einen anderen vor die Bahn. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt.
Mann in München vor S-Bahn gestoßen - Schwere Verletzungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.