Zwei Millionen Euro Lösegeld gefordert

Deutscher Milliardärs-Sohn entführt

Reinhold Würth
1 von 1
Unternehmer Reinhold Würth, Unternehmer und Gründer des Schraubenkonzerns Würth

Künzelsau - Der Sohn von Schrauben-Milliardär Reinhold Würth ist in Osthessen entführt worden. Dann gab es eine Überraschung.

Unternehmer Reinhold Würth, Unternehmer und Gründer des Schraubenkonzerns Würth

Der Sohn von Schrauben-Milliardär Reinhold Würth (80) ist in Osthessen entführt worden. Das Unternehmen in Künzelsau bei Heilbronn bestätigte am Donnerstag auf Anfrage einen entsprechenden Bericht von Bild.

Mittags kommt der 50-Jährige nicht zum Mittagessen. Er lebt in einer Einrichtung, weil er seit dem Kindesalter durch einen Impffehler behindert ist. Nach kurzer Zeit kommt der Sohn von Reinhold Würth aber überraschend wieder frei. Bild berichtete, er sei verschleppt und es sei ein Lösegeld von zwei Millionen Euro gefordert worden.

Würth Gruppe mit heute rund 66.000 Mitarbeitern

Die Würth-Gruppe ist eine weltweit operierende Unternehmensgruppe, die vornehmlich im Großhandel mit Produkten der Befestigungs- und Montagetechnik arbeitet. Reinhold Würth übernahm die Schraubenbehandlung im Jahr 1954 im Alter von 19 Jahren. Er baute das Schrauben-Handelsunternehmen mit heute rund 66.000 Mitarbeitern zum internationalen Marktführer in der Befestigungs- und Montagetechnik auf.

dor, Material dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

17 Spielplätze, die kein Kind der Welt verdient hat
Welt

17 Spielplätze, die kein Kind der Welt verdient hat

Wer auch immer die designt hat, kann unmöglich Kinder haben.
17 Spielplätze, die kein Kind der Welt verdient hat
„Extreme Gefahr“ nach heftiger Explosion in Sondermüll-Werk in Leverkusen - fünf Vermisste
Welt

„Extreme Gefahr“ nach heftiger Explosion in Sondermüll-Werk in Leverkusen - fünf Vermisste

Eine Explosion im Chempark Leverkusen hat am Dienstagmorgen die Stadt erschüttert. Eine große Rauchwolke ist zu sehen. Alle News im Ticker.
„Extreme Gefahr“ nach heftiger Explosion in Sondermüll-Werk in Leverkusen - fünf Vermisste
Einzelne Trinkpäckchen für extrem hohe Preise auf Ebay
Welt

Einzelne Trinkpäckchen für extrem hohe Preise auf Ebay

Ein Päckchen Capri-Sonne kostet zwischen 30 und vielleicht 70 Cent. Auf Ebay werden nun jedoch Trinkpäckchen für 100 Euro und mehr versteigert.
Einzelne Trinkpäckchen für extrem hohe Preise auf Ebay
Explosion im Chempark in Leverkusen: Warnstufe „extreme Gefahr“
Welt

Explosion im Chempark in Leverkusen: Warnstufe „extreme Gefahr“

Im Chempark in Leverkusen hat sich am Dienstag eine Explosion ereignet. Die Ursache ist unklar. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten.
Explosion im Chempark in Leverkusen: Warnstufe „extreme Gefahr“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.