Mutmaßliche Verantwortliche festgenommen

Ermittlern gelingt Schlag gegen weltweit zweitgrößten Darknet-Marktplatz

+
Ein weiterer Schritt gegen die Cyberkriminalität.

Polizei und Staatsanwaltschaft ist ein Schlag gegen den weltweit zweitgrößten Darknet-Marktplatz gelungen.

Frankfurt - Behörden aus Europa und den USA ist gemeinsam ein Schlag gegen den Handel mit illegalen Waren im Internet gelungen. Die Ermittler hoben den nach ihren Angaben weltweit zweitgrößten illegalen Marktplatz im sogenannten Darknet aus. Auf der Plattform „Wall Street Market“ seien gestohlene Daten, gefälschte Dokumente und vor allem Drogen angeboten worden, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Freitag. Nun säßen die drei mutmaßlichen Betreiber in Haft. Beim Darknet handelt es sich um einen abgeschirmten Teil des Internets. Zuvor hatte der Südwestrundfunk (SWR) über das Thema berichtet.

Bei den Tätern soll es sich um drei Männer aus Deutschland handeln

Bei den Männern soll es sich um einen 31-Jährigen aus Bad Vilbel (Hessen), einen 22-Jährigen aus Kleve (Nordrhein-Westfalen) und einen 29-Jährigen aus dem Landkreis Esslingen (Baden-Württemberg) handeln. Die Verdächtigen sollen an den Verkäufen über die Plattform verdient haben. Weitere Details wollen die Ermittler auf einer Pressekonferenz an diesem Freitag (12.00 Uhr)in Wiesbaden bekannt geben.

Lesen Sie bei tz.de*: Immer wieder spielt das Darknet bei kriminellen Machenschaften eine entscheidende Rolle. Auch der Amokläufer von München kaufte seine Waffe dort. Doch wie funktioniert es eigentlich? Ein Selbstversuch.

AFP

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

BMW-Fahrer rast 14-Jährigen tot: Haftbefehl wegen Mordes - persönliche Details zu Raser bekannt

Unglaubliche Szenen spielten sich in der Nacht in München ab. Ein Autofahrer raste in eine Gruppe Jugendlicher. Das bezahlte ein 14-Jähriger mit seinem Leben.
BMW-Fahrer rast 14-Jährigen tot: Haftbefehl wegen Mordes - persönliche Details zu Raser bekannt

Hermes-Bote schockiert mit dieser traurigen Nachricht - „Komplett die Ehre genommen“

Auf Benachrichtigungszetteln von Paketboten stehen öfter mal ungewöhnliche Worte. Jetzt ist einer eines Hermes-Boten aufgetaucht, der traurig stimmt.
Hermes-Bote schockiert mit dieser traurigen Nachricht - „Komplett die Ehre genommen“

Frau planscht im Pool - sie ahnt nicht, was im Hintergrund Ekliges passiert

3, 2, 1 - zack! Das Timing hat gepasst. Eine Frau postet ein kreatives Pool-Foto. Doch sie ahnt nicht, was sich Widerliches im Hintergrund abspielt. 
Frau planscht im Pool - sie ahnt nicht, was im Hintergrund Ekliges passiert

Wetter in Deutschland: „Wie ein Schwamm ausgepresst ...“ - Experte warnt

Wie wird das Wetter in Deutschland in dieser Woche? Der Deutsche Wetterdienst hat keine guten Aussichten für die zweite Hälfte des Novembers parat.
Wetter in Deutschland: „Wie ein Schwamm ausgepresst ...“ - Experte warnt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.