Am Donnerstagmorgen

Erneut Gefangener in Berlin geflohen - Fahndung läuft

Aus der JVA Tegel ist ein Mann entflohen.
+
Aus der JVA Tegel ist ein Mann entflohen.

Erneut ist ein Gefangener aus dem Berliner Strafvollzug geflohen. Das Fehlen des Mannes in der Haftanstalt Tegel sei am Donnerstagmorgen festgestellt worden, teilte die Justizverwaltung mit.

Berlin - Derzeit werde das Außengelände abgesucht. Die Fahndung der Polizei laufe. Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) wollte um 13.30 Uhr Stellung zu dem neuen Vorfall nehmen. Nach Weihnachten waren vier Strafgefangene aus dem geschlossenen Teil der Anstalt Plötzensee ausgebrochen sowie fünf Männer aus dem offenen Vollzug entwichen. Die Strafgefangenen sind zurück, von der anderen Gruppe fehlt noch einer.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Griechenland: Heftige Gas-Explosion erschüttert Zentrum von Athen
Welt

Griechenland: Heftige Gas-Explosion erschüttert Zentrum von Athen

Im Zentrum von Athen kommt es zu einer Explosion. Dabei werden Gebäude schwer beschädigt und ein Mensch schwer verletzt. Jetzt ist auch die Ursache bekannt.
Griechenland: Heftige Gas-Explosion erschüttert Zentrum von Athen
Amoklauf in Heidelberg: Name des Täters wohl auf interner Liste aufgetaucht
Welt

Amoklauf in Heidelberg: Name des Täters wohl auf interner Liste aufgetaucht

An der Uni Heidelberg gab es einen Amoklauf. Eine Studentin kam dabei ums Leben. Zwei Mitarbeiter des Instituts entkamen dem Schützen knapp. Der Ticker zum Geschehen.
Amoklauf in Heidelberg: Name des Täters wohl auf interner Liste aufgetaucht
Wodka für die Wissenschaft: Uniklinik sucht Studienteilnehmer
Welt

Wodka für die Wissenschaft: Uniklinik sucht Studienteilnehmer

Die Uniklinik Köln will untersuchen, wie lange es dauert, Alkohol abzubauen – und sucht dafür Personen, die für die Studie Wodka trinken.
Wodka für die Wissenschaft: Uniklinik sucht Studienteilnehmer
Dänemark will alle Corona-Regeln aufheben – trotz Rekord-Fallzahlen
Welt

Dänemark will alle Corona-Regeln aufheben – trotz Rekord-Fallzahlen

Dänemark will so gut wie alle Corona-Beschränkungen im Land ab Februar fallen lassen. Die Regierung begründet den Schritt mit der hohen Impfquote.
Dänemark will alle Corona-Regeln aufheben – trotz Rekord-Fallzahlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.