So ist die Bluttat abgelaufen 

Kindermord in Herne: Der grausige Fall in Bildern

Neunjähriger Junge in Herne umgebracht - Täter in Haft
1 von 15
Im Keller dieses Hauses wurde der neunjährige Jaden am 07.03.2017 erstochen aufgefunden - sein Nachbar Marcel H. soll ihn getötet haben.
Neunjähriger Junge in Herne umgebracht - Täter in Haft
2 von 15
Nach dem brutalen Mord an dem Neunjährigen durchsuchen Beamte der Spurensicherung das Haus in Herne, in dem das Grauen seinen Lauf nahm. 
Neunjähriger Junge in Herne umgebracht - Täter in Haft
3 von 15
Am Eingang des Hauses in Herne wird am Montagabend zunächst jeder Gegenstand eingehend inspiziert.
Neunjähriger tot - Täter auf der Flucht
4 von 15
Mit diesem Foto fahndet die Polizei Bochum in ganz Deutschland händeringend nach dem Hauptverdächtigen Marcel H. Da er inzwischen gefunden wurde, zeigen wir ihn nur noch gepixelt.
Gewalttat in Herne: Neunjähriger tot - Täter in Haft
5 von 15
Das Gebiet rund um das Haus, in dem sich die Gräueltat ereignete, wird am Montagabend mit verstärktem Sicherheitspersonal bewacht.
Gewalttat in Herne: Neunjähriger tot - Täter auf der Flucht
6 von 15
Eine Stadt unter Schock: Die Anwohner können und wollen die schreckliche Bluttat einfach nicht fassen und verharren vor dem Haus in Herne. 
Gewalttat in Herne: Neunjähriger tot - Täter in Haft
7 von 15
Viele Menschen legen Stofftiere, Blumen und Kerzen nieder, um dem toten Jungen zu gedenken und der Familie ihr Beileid zu bekunden. 
Gewalttat in Herne: Neunjähriger tot - Täter in Haft
8 von 15
Die Polizei startet unterdessen eine Großfahndung nach dem Tatverdächtigen und durchsucht am Mittwoch eine Schule in Wetter - vergeblich.

Herne - Der blutige Mord an einen neunjährigen Jungen hat ganz Deutschland in Angst und Schrecken versetzt. Ein chronologischer Ablauf der Ereignisse in Bildern.

Der mutmaßliche Kindermörder Marcel H., der sich mit der Tat schon zuvor im sogenannten Darknet gebrüstet haben soll, hat sich der Polizei mittlerweile freiwillig gestellt und sitzt in Haft. Trotzdem laufen die polizeilichen Ermittlungen rund um die erschreckende Bluttat in Herne weiter auf Hochtouren - nach einem Wohnungsbrand, auf den Marcel H. hinwies, wurde nämlich eine weitere Leiche gefunden

Lesen Sie unseren News-Ticker, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus

Die Polizei wird zu einem Einsatz mit einem riesigen Greifvogel gerufen - Jetzt haben die Beamten die Fotos des ungewöhnlichen Notrufs veröffentlicht.
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus

Indonesien: Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab

Ein Mann wird von einem Krokodil getötet. Aus Rache schlachten die Dorfbewohner Hunderte Krokodile ab. Nun ermittelt die Polizei, wer Schuld an dem Massaker hat.
Indonesien: Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab

Frankreich nimmt seine Weltmeister in die Ehrenlegion auf

Präsident Emmanuel Macron will seine frisch gebackenen Weltmeister mit der höchsten französischen Auszeichnung ehren.
Frankreich nimmt seine Weltmeister in die Ehrenlegion auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.