Eingebautes Frostschutzmittel

Expertin: Stechmücken macht der Frost nichts aus

+
Die Biologin Doreen Walther im Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) am Institut für Landnutzungssysteme AG Medizinische Entomologie. Foto: Patrick Pleul

Müncheberg (dpa) - Frostiger Winter, weniger Mücken im Sommer? Das sei hartnäckiger Aberglaube - und falsch, sagte die Biologin Doreen Walther vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) im brandenburgischen Müncheberg. Den meisten Stechmücken mache selbst später Frost nichts aus.

"Insekten haben so eine Art Frostschutzmittel, um über die Wintermonate zu kommen. Denen ist es völlig egal, ob die Temperaturen minus fünf oder minus zehn Grad oder noch kälter erreichen", erklärte die Mückenexpertin.

Probleme mache die Kälte allenfalls eingewanderten, wärmeliebenden Mückenarten wie der asiatischen Tigermücke. Einheimischen Mücken dagegen machten stattdessen eher milde Winter zu schaffen: Dann seien auch Pilzsporen aktiv, die Insekteneier oder Larven überwucherten.

Sowohl die Larven als auch die in Dachböden oder Baumhöhlen überwinternden Mücken warten auf wärmere Temperaturen, um zu schlüpfen oder ihren Winterschlaf zu beenden. Ob es ein mückenreiches Jahr wird, hängt dann davon ab, wie das Wetter im Frühling und Sommer wird: "Viel Niederschlag und warm und kuschlig finden die Mücken auch toll, dann explodiert das", sagte Walther.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrtschiff „Viking Sky“ in Seenot: Videos zeigen Drama an Bord - Jetzt geht es um die Ursache

In Norwegen befand sich ein Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren wegen Antriebsproblemen in Seenot. Am Sonntagnachmittag erreichte die „Viking Sky“ einen Hafen.
Kreuzfahrtschiff „Viking Sky“ in Seenot: Videos zeigen Drama an Bord - Jetzt geht es um die Ursache

Zeitumstellung: Wann werden die Uhren 2019 auf Sommerzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2019: Wann werden die Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt? Werden sie vor- oder zurückgestellt? Alle Infos zur Zeitumstellung.
Zeitumstellung: Wann werden die Uhren 2019 auf Sommerzeit umgestellt?

Rebecca vermisst: Weitere Suche abgebrochen - So soll es jetzt weitergehen 

Noch immer fehlt von Rebecca Reusch aus Berlin jede Spur. Eine Wende in dem Vermisstenfall deutet sich nach der Freilassung des Schwagers an. 
Rebecca vermisst: Weitere Suche abgebrochen - So soll es jetzt weitergehen 

15-jährige Katharina seit Februar vermisst - war sie die junge Tramperin? 

Die 15-jährige Katharina aus Verden in Niedersachsen wird seit dem 12. Februar vermisst. Nun sucht die Polizei weiter nach einer möglicherweise wichtigen Zeugin. 
15-jährige Katharina seit Februar vermisst - war sie die junge Tramperin? 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.