Einlieferung in Psychatrie

Familien-Drama in Passau - Mutter will zehnjährigen Sohn von Krankenhaus-Dach stoßen 

Drama in Passauer Klinik: Eine 44-jährige Frau hat versucht, ihren zehnjährigen Sohn von der Dachterrasse des Krankenhauses stoßen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Passau - Das sei der Mutter jedoch nicht gelungen, weil sich der Bub heftig gewehrt habe und die Mitarbeiterin rechtzeitig eingeschritten sei. Die 44-jährige Mutter, die aus dem Landkreis Passau stammt, wurde nach dem Vorfall am Mittwoch vorläufig in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Gegen sie wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Das Kind kam in die Obhut des Jugendamtes.

Lesen sie auch: Familiendrama: Opfer sind Sohn und Schwiegersohn

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann fährt über Autobahn - plötzlich trifft seinen Nissan dieses verstörende Teil

Ein Autofahrer wird nahe Frankfurt plötzlich von diesem Horrorteil getroffen - der Schaden ist immens. 
Mann fährt über Autobahn - plötzlich trifft seinen Nissan dieses verstörende Teil

Wort des Jahres 2018 steht fest und stiftet große Verwirrung - Was ist das eigentlich?

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat das Wort des Jahres 2018 gekürt. Der Begriff sorgt allerdings für Verwirrung.
Wort des Jahres 2018 steht fest und stiftet große Verwirrung - Was ist das eigentlich?

Drei Frauen in Nürnberg mit Stichen schwer verletzt

Mitten in Nürnberg werden nacheinander drei Frauen niedergestochen. Im Krankenhaus werden sie notoperiert. Von dem oder den Tätern fehlt jede Spur.
Drei Frauen in Nürnberg mit Stichen schwer verletzt

Mehrheit der Deutschen blickt zuversichtlich auf 2019

Köln (dpa) - 60 Prozent der erwachsenen Deutschen blicken persönlich mit Zuversicht auf das kommende Jahr, knapp vier von zehn (38 Prozent) sind dagegen mit Blick auf …
Mehrheit der Deutschen blickt zuversichtlich auf 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.