Felix Baumgartner gelingt Rekordversuch - Bilder vom Sprung aus dem All

1 von 46
Felix Baumgartner kurz vorm Start bei den letzten Vorbereitungen.
2 von 46
Nach mehr als fünf Jahren Vorbereitung machte sich der Österreicher am Sonntag auf dem Weg zu seiner Kapsel.
3 von 46
Der Moment der Wahrheit: Felix Baumgartner stieg um 15.28 Uhr in Roswell im US-Bundesstaat New Mexiko in die Kapsel.
4 von 46
Ein Heliumballon zog den Salzburger und seine Kapsel an einem 50 Meter langen Seil auf 39 Kilometer Höhe.
5 von 46
Bei dem lebensgefährlichen Sprung hat Baumgartner nur einen Druckanzug mit Spezialhelm getragen.
6 von 46
Ein Heliumballon zog den Salzburger und seine Kapsel an einem 50 Meter langen Seil auf 39 Kilometer Höhe.
7 von 46
Wichtig beim Start, die Kapsel im richtigen Moment vom Kran zu lösen.
8 von 46
Wichtig beim Start, die Kapsel im richtigen Moment vom Kran zu lösen.

Felix Baumgartner gelingt Rekordversuch - Bilder vom Sprung aus dem All

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Männer wollen nur beten - doch plötzlich wird die Moschee zum Blutbad

Zwei Männer wollen nur beten - doch plötzlich wird die Moschee zum Blutbad. 
Männer wollen nur beten - doch plötzlich wird die Moschee zum Blutbad

Polizei zieht VW Golf GTI raus: Das heftige Tuning schockt sogar erfahrene Beamte

Die Polizei hält einen VW Golf GTI an. Das Extrem-Tuning schockt sogar erfahrene Beamte.
Polizei zieht VW Golf GTI raus: Das heftige Tuning schockt sogar erfahrene Beamte

Unfassbar grausam: Was Diebe mit Hund machen, bricht einem das Herz

Unbekannte brechen in eine Scheune ein - doch bei Diebstahl sollte es nicht bleiben. Ein grausamer Fall von Tierquälerei sorgt für Fassungslosigkeit. 
Unfassbar grausam: Was Diebe mit Hund machen, bricht einem das Herz

Patient ersticht Pfleger - Täter auf der Flucht

Ein Mann (30) hat seinen Pfleger einer Einrichtung für psychisch Kranke in Berlin mit einem Messer niedergestochen und tödlich verletzt. Die Polizei sucht nach dem …
Patient ersticht Pfleger - Täter auf der Flucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.