Einfach, aber effektiv

Norwegisches Produkt löscht Fahrzeugbrände ohne Wasser und Schaum – auch bei E-Autos

Feuerwehrmänner ziehen eine Löschdecke über ein brennendes Auto
+
Ein norwegisches Unternehmen namens Brigdehill hat eine riesige Löschdecke für Fahrzeugbrände entwickelt.

Wenn ein Auto richtig brennt, ist das Löschen schwierig. Ein norwegisches Unternehmen hat nun eine Lösung parat, die man zwar kennt – aber nicht in diesen Dimensionen.

Larvik (Norwegen) – Ein Feuerlöscher im Auto kann Leben retten. Oder zumindest verhindern, dass das eigene Fahrzeug komplett abbrennt. Steht ein Auto allerdings erst einmal lichterloh in Flammen, kann nur noch die Feuerwehr helfen. Und selbst die hat dann oft ihre liebe Not, den Brand in den Griff zu bekommen. Zumeist kommt dabei Schaum oder jede Menge Wasser zum Einsatz – infolge dessen entstehen jedoch oft giftige Dämpfe und toxische Substanzen gelangen ins Grundwasser. Eine norwegische Firma hat nun eine alternative Lösung für das Löschen von Fahrzeugbränden entwickelt, die dies verhindern soll. Die Grundidee ist bekannt – doch das Unternehmen führt die Technik in eine neue Dimension.

Das norwegische Unternehmen Bridgehill hat eine Löschdecke speziell für Fahrzeugbrände im entwickelt, wie 24auto.de berichtet. Die Löschdecke hat ein Format von 6x8 Metern, wiegt 28 Kilogramm und ist in zwei Varianten erhältlich. Die Standard-Version ist offenbar nur einmal nutzbar und dafür gedacht, um sie etwa an besonders kritischen Orten zu deponieren und auch einzusetzen: Also beispielsweise in Tiefgaragen, auf Fähren oder in Tunneln. Die Pro-Variante ist laut Hersteller bis zu 30 Mal wiederverwendbar und beispielsweise für Feuerwehren geeignet. Die spannendste Frage: Eignet sich die Riesen-Löschdecke auch für Elektroautos? Der Hersteller bejaht dies nicht nur, sondern behauptet sogar, es sei die einzige Lösung, die Brände bei E-Autos effektiv bekämpfen könne. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Digitaler Impfpass: Reichlich Wirbel vor Start in Apotheken

Am Montag, 14. Juni 2021, wird bundesweit der digitale Impfpass eingeführt. Ein Service, der in vielen Apotheken angeboten wird. Vor dem Beginn gibt es Trubel.
Digitaler Impfpass: Reichlich Wirbel vor Start in Apotheken

Sorgen über Delta-Variante - Holetschek: Höchste Wachsamkeit

Der Anteil der Delta-Variante steigt. Bei Ärzten läuten Alarmglocken. Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach macht sich um eine ganz bestimmte Gruppe Sorgen.
Sorgen über Delta-Variante - Holetschek: Höchste Wachsamkeit

Neue Art der Geschwindigkeitsüberwachung: Section Control

Die neue Art der Geschwindigkeitsüberwachung heißt: Section Control! Doch was steckt hinter dem System, das jetzt in Deutschland zugelassen ist?
Neue Art der Geschwindigkeitsüberwachung: Section Control

Waldbrandgefahr angesichts von Hitze und Trockenheit hoch

Wetterexperten warnen vor Waldbränden in Deutschland. Aber welche Bundesländer sind besonders gefährdet?
Waldbrandgefahr angesichts von Hitze und Trockenheit hoch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.