in Elmshorn

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk in Elmshorn
1 von 4
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk in Elmshorn
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk in Elmshorn
2 von 4
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk in Elmshorn
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk in Elmshorn
3 von 4
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk in Elmshorn
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk in Elmshorn
4 von 4
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk in Elmshorn

Enormen Schaden richtete ein Großbrand im Jacobs-Werk in Elmshorn angerichtet. Dort arbeiten rund 100 Menschen

Elmshorn - Ein Großbrand hat Teile des Jacobs-Werks in Elmshorn stark beschädigt. Das Feuer wütete am Montag auf dem Dach des Fabrikgebäudes und brachte nach kurzer Zeit mehrere blaue Schornsteine zum Einsturz, wie die „Elmshorner Nachrichten“ berichteten. Mehrere Löschwagen seien zu der Einsatzstelle gerufen worden, teilte die Feuerwehr mit. Um die Flammen auf dem Dach des Gebäudes zu bekämpfen, setzte die Feuerwehr einen rund 60 Meter hohen Teleskop-Masten ein.

Nachdem um kurz nach 12.30 Uhr der Feueralarm in dem Gebäude losgegangen war, stiegen schwarze Rauchsäulen von dem Dach der Fabrik auf. Das Gebäude, in dem rund 100 Menschen arbeiten, sei daraufhin evakuiert worden. Die genaue Brandursache war am frühen Nachmittag unklar. Laut Medienberichten könnte das Feuer von der Kühlanlage auf dem Dach ausgegangen sein. In der Fabrik werden normalerweise Kaffeepads des Herstellers Jacobs Douwe Egberts hergestellt.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geklärt: Das steckt hinter dem monströsen Hakenkreuz in Hamburg

Bei Bauarbeiten für eine neue Umkleidekabine stieß ein Baggerfahrer auf ein monströses Hakenkreuz aus Beton. Das sorgte für Verwunderung und viele offene Fragen - auf …
Geklärt: Das steckt hinter dem monströsen Hakenkreuz in Hamburg

Tödlicher Unfall auf der A8: Rätsel um überfahrenen Mann

Auf der Autobahn 8 zwischen München und Stuttgart ist ein 43 Jahre alter Mann überfahren und tödlich verletzt worden.
Tödlicher Unfall auf der A8: Rätsel um überfahrenen Mann

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Den Suchmannschaften rennt die Zeit davon: An Bord des verschollenen argentinischen U-Boots könnte bald der Sauerstoff bald ausgehen. Wurde das U-Boot nun endlich …
Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Geständnis in Freiburger Prozess um Mord an Joggerin

Im Prozess um den Mord an einer 27-jährigen Joggerin hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt und gibt erschütternde Details bekannt.
Geständnis in Freiburger Prozess um Mord an Joggerin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.