Aufwendige Rettungsaktion

Zirkus-Papagei büxt aus - und wird mit einem coolen Trick eingefangen

Ausreisser Paco wohlbehalten zurück
1 von 6
Die Feuerwehr brachte Ausreißer Paco wohlbehalten zurück.
Ausreisser Paco wohlbehalten zurück
2 von 6
Die Feuerwehr brachte Ausreißer Paco wohlbehalten zurück.
Ausreisser Paco wohlbehalten zurück
3 von 6
Die Feuerwehr brachte Ausreißer Paco wohlbehalten zurück.
Ausreisser Paco wohlbehalten zurück
4 von 6
Die Feuerwehr brachte Ausreißer Paco wohlbehalten zurück.
Ausreisser Paco wohlbehalten zurück
5 von 6
Die Feuerwehr brachte Ausreißer Paco wohlbehalten zurück.
Ausreisser Paco wohlbehalten zurück
6 von 6
Die Feuerwehr brachte Ausreißer Paco wohlbehalten zurück.

Ein ausgebüxter Papagei des Circus Krone hat der Stuttgarter Feuerwehr eine aufwendige Rettungsaktion beschert.

Stuttgart - Der zwölf Jahre alte Paco nutzte am Sonntagmittag eine Probe am Wasen-Gelände und flatterte auf einen nahe gelegenen Baum, wie eine Zirkussprecherin sagte. Weil es stark regnete und Paco von in der Nähe quakenden Enten irritiert war, ließ er sich nicht zu einer Rückkehr überreden. Die Feuerwehrleute rückten mit einer Drehleiter an, um den durchnässten Vogel einzufangen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Auch das fand Paco wenig komisch und flatterte einige Bäume weiter.

Sein Besitzer, der italienische Artist Alessio Fochesato, habe schließlich das richtige Lockmittel gefunden: Er brachte Pacos Papageiendame Gipsy im Käfig zur Drehleiter, und im zweiten Versuch konnte der Flüchtige unbeschadet eingefangen werden. Die ganze Aktion habe eineinhalb Stunden gedauert, sagte der Feuerwehrsprecher. Eine Wiederholung des Einsatzes ist so bald nicht mehr zu erwarten. Das Gastspiel in Stuttgart ist laut der Zirkussprecherin beendet. Paco und seine gefiederten Kollegen reisen nun in den Süden und treten in Freizeitparks auf. Erst ab dem kommenden Frühjahr seien sie wieder mit dem Krone-Team auf Tour.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel

Zwei Männer verbrennen bei einem Unfall in einem BMW M3, die Polizei steht vor einem Rätsel.
Horror-Unfall: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel

Verletzter Solo-Weltumsegler im Indischen Ozean gerettet

Drei Tage nach dem ersten SOS ist der Weltumsegler Tomy in Sicherheit - gerettet von einem französischen Schiff aus Seenot im Indischen Ozean. Wie schwer seine …
Verletzter Solo-Weltumsegler im Indischen Ozean gerettet

Wohnmobil ausgebrannt - Polizei macht grausigen Fund 

In der Nähe von Heilbronn hat die Polizei am Sonntagabend zwei Leichen in einem ausgebrannten Wohnmobil gefunden. Die Brandursache ist zunächst noch unklar.
Wohnmobil ausgebrannt - Polizei macht grausigen Fund 

Heftige Unwetter! Die Sturm-Bilanz der Feuerwehr und Polizei

Das Sturmtief Fabienne sorgt für heftiges Chaos. Feuerwehr und Polizei ziehen Bilanz. 
Heftige Unwetter! Die Sturm-Bilanz der Feuerwehr und Polizei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.