„Sehr schwules“ Ford-Modell

Ford kontert genial auf schwulenfeindlichen Hate-Diss

Ford Raptor im Regenbogen-Design
+
Genial: Als Antwort auf die Hetze eines Users brachte der Automobilhersteller den Ford Raptor im Regenbogen-Design auf die Straße.

Humoriger geht´s nicht: Autohersteller bringt als Reaktion auf schwulenfeindliche Netz-Kommentare zu einer Lackfarbe „sehr schwules“ Regenbogen-Fahrzeug heraus.

Köln – Diskriminierende Kommentare sind im Netz an der Tagesordnung. Der Autohersteller Ford Deutschland hat nun mit einem genialen Coup auf die herablassenden Anfeindungen eines Users reagiert.
Die Idee für die äußerst humorvolle Aktion entstand, wie 24hamburg.de* aufdeckte, weil sich ein User in den sozialen Netzwerken diskriminierend über die Lackierung „Perfomance Blau“ des Ford Range Raptor ausließ.

Er nannte die in einem klaren Blau gehaltene Lackierung des Fahrzeugs abwertend „very gay“, auf Deutsch: „sehr schwul“. Das ließ das Unternehmen nicht auf sich sitzen – und konterte mit der Präsentation eines schillernden Ranger Raptors auf dem CSD in Köln am vergangenen Sonntag.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sprit-Preise immer teurer: Autofahrer stürmen Tankstellen in Tschechien
Welt

Sprit-Preise immer teurer: Autofahrer stürmen Tankstellen in Tschechien

Während die Spritpreise in Deutschland weiter steigen, bleiben Benzin und Diesel in Tschechien weiter günstig. Viele Deutsche fahren deshalb zum Tanken ins Nachbarland.
Sprit-Preise immer teurer: Autofahrer stürmen Tankstellen in Tschechien
Diese Autobahnen sind weiterhin von Hochwasser-Schäden betroffen
Welt

Diese Autobahnen sind weiterhin von Hochwasser-Schäden betroffen

Nach der Flutkatastrophe sind einige Autobahnen in NRW immer noch von Sperrungen und Störungen betroffen. Jedoch wurden auch bereits mehrere Strecken wieder geöffnet.
Diese Autobahnen sind weiterhin von Hochwasser-Schäden betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.