Vier Jahre gebüffelt, und dann das ...

Dieser Student ordert Abschluss-Foto - das Resultat ist ein Mega-Fail

+
So sieht Dannys Gesicht in voller Pracht aus.

Der Fotograf sollte einen der wichtigsten Momente im Leben eines Studenten festhalten. Das Ergebnis sorgt nun im Netz für Lacher.

  • Der Fotograf sollte diesen einen Moment festhalten, in dem Student Danny bei der Abschlussfeier gratuliert wird.
  • Das Ergebnis war kolossal misslungen, bescherte ihm aber immerhin einen viralen Twitter-Hit.
  • Kostenpunkt: gut zehn Euro.

Kuala Lumpur - Die wichtigsten Momente im Leben eines jeden Menschen sollten natürlich fotografisch festgehalten werden. Die Geburt. Die Hochzeit. Oder auch die Abschlussfeier bei einem Studium. Was bei einem jungen Mann aus Malaysia, der sich bei Twitter dannyalzainal nennt, dabei herauskam, sorgt nun im Netz für Gelächter.

Panne bei Abschlussfeier: Quaste verdeckt Gesicht von Student

Denn er ließ sich bei der Abschlussfeier fotografieren in jemem Moment, in dem ihm zum bestandenen Studium gratuliert wird. Leider ist der Blickfang nicht etwa sein zufriedenes Lächeln. Nein, die Quaste seines Hutes geht ihm einmal quer über die Augen. Der maximale Fail fürs private Foto-Album.

50 Malaysische Ringgit habe er dafür gezahlt, schreibt er. Das sind umgerechnet gut 10 Euro. Ob er extra einen Fotografen engagiert hat oder ob einer alle Studierenden abgelichtet hat, wird nicht klar - vermutlich letzteres. Und es musste schnell gehen, natürlich war Danny nicht der einzige, der geehrt wurde. Aber hätte der Fotograf doch nur eine Sekunde länger gewartet ...

Foto-Fail von Abschlussfeier wird viral

Irgendwie ist das Pannen-Foto aber auch besser als ein ganz normales. So kann Danny seinen Kindern nicht nur das Bild zeigen, sondern auch erzählen, wie es viral wurde: Mehr als 25.000 Mal wurde sein Beitrag retweetet, sammelte mehr als 20.000 „Gefällt mir“-Angaben. 

Danny ist übrigens nicht der einzige mit den „Quasten-Problemen“, wie aus den Reaktionen hervorgeht. So drastisch wie ihn hat es allerdings die wenigsten erwischt.

Peinlich wurde ein Schnappschuss für sechs Brautjungfern, die durch ihre Foto-Panne eine Nachricht an den Bräutigam vermasselten.

Für Aufsehen im Netz sorgt auch dieses Party-Foto - denn im Hintergrund geschieht ein bitterer Moment. Ebenfalls viral ging eine Foto-Panne der anderen Art: Bei einem Konzert fragte ein Besucher einen anderen Fan, ein Foto von ihm zu machen - und erkannte nicht, dass es sich um einen Weltstar handelt.

Dieses Foto einer Parade lässt die Reddit-Nutzer rätseln - sehen Sie das abgedrehte Detail auf Anhieb?

Ein Weltstar tauchte privat in einem Supermarkt auf - was die Promi-Frau dort machte, sorgte für Staunen.

lin

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Männer in London erstochen

Es könnte ein Dreifach-Mord gewesen sein, doch noch sind die Umstände nicht abschließend geklärt: In London sind an einem Ort drei Männer erstochen worden. Scotland Yard …
Drei Männer in London erstochen

Jörg Pilawa (ARD): Diagnose-Schock! Moderator spricht über unheilbare Krankheit

Die Tochter von Jörg Pilawa bekam im Alter von zwei Jahren eine furchtbare Diagnose. Nun sprach der ARD-Moderator über die unheilbare Krankheit seines Kindes.
Jörg Pilawa (ARD): Diagnose-Schock! Moderator spricht über unheilbare Krankheit

Dieter Bohlen: DSDS-Jury traut Augen nicht! DIESE RTL-Kandidatin kennen auch Sie

Die DSDS-Jury um Dieter Bohlen traute bei einer Frau aus Hamburg ihren Augen nicht. Die RTL-Kandidatin von "Deutschland sucht den Superstar" ist bekannt.
Dieter Bohlen: DSDS-Jury traut Augen nicht! DIESE RTL-Kandidatin kennen auch Sie

Shirin David ("Gib ihm"): "Dumm und dämlich..." - Sängerin macht Geld-Beichte

Die erfolgreiche Sängerin Shirin David aus Hamburg viel Geld mit ihrer Musik. Nun macht die ehemalige DSDS-Jurorin ein Geständnis über ihr Vermögen.
Shirin David ("Gib ihm"): "Dumm und dämlich..." - Sängerin macht Geld-Beichte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.