Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm

Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
1 von 15
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
2 von 15
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
3 von 15
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
4 von 15
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
5 von 15
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
6 von 15
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
7 von 15
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm
8 von 15
Bundesweite Demos gegen Flughafen-Lärm

München - Tausende haben am Samstag bundesweit gegen Fluglärm an den sechs größten deutschen Flughäfen demonstriert, darunter auch in München, Berlin, Leipzig und Düsseldorf. Sehen Sie die Bilder.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück

Bei einem Busunfall im Landkreis Osnabrück sind am Mittwoch nach vorläufigen Angaben 44 Menschen verletzt worden, davon sechs schwer.
44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück

Rettungswagen verunglückt - Patient stirbt

Bei dem Zusammenstoß eines Rettungswagens im Einsatz mit einem Auto ist ein Patient gestorben.
Rettungswagen verunglückt - Patient stirbt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Ein Torso am Ostsee-Ufer und Blut im U-Boot - grausige Spuren lassen sich der Schwedin Kim Wall zuordnen. Jetzt spricht alles dafür, dass es an Bord ein blutiges Drama …
Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Mädchen finden beim Baden Handgranate

Lindau (dpa) – Beim Baden haben drei Mädchen eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Das Bodensee-Strandbad in Lindau wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt, …
Mädchen finden beim Baden Handgranate

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.