Diese Burg wird abgerissen

1 von 10
Auf dem Gelände der illegal errichteten Burg im südhessischen Heppenheim haben die Abrissarbeiten begonnen.
2 von 10
Auf dem Gelände der illegal errichteten Burg im südhessischen Heppenheim haben die Abrissarbeiten begonnen.
3 von 10
Der selbst ernannte Burgherr Volker Sieradzki steht im Innenhof seiner selbstgebauten Burg in den Weinbergen bei Heppenheim.
4 von 10
Auf dem Gelände der illegal errichteten Burg im südhessischen Heppenheim haben die Abrissarbeiten begonnen.
5 von 10
Auf dem Gelände der illegal errichteten Burg im südhessischen Heppenheim haben die Abrissarbeiten begonnen.
6 von 10
Volker Sieradzki im Turmzimmer seiner selbstgebauten Burg.
7 von 10
Auf dem Gelände der illegal errichteten Burg im südhessischen Heppenheim haben die Abrissarbeiten begonnen.
8 von 10
Auf dem Gelände der illegal errichteten Burg im südhessischen Heppenheim haben die Abrissarbeiten begonnen.

Diese illegale Imker-Burg soll abgerissen werden

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Lava, Vulkanasche, Rauch - als ob das noch nicht genug wäre. Nun droht den Bewohnern von Hawaii eine weitere Gefahr durch giftige Dampfwolken.
Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Ministerin Klöckner sieht Alkohol-Mindestpreis skeptisch

Berlin (dpa) - Ernährungsministerin Julia Klöckner ist von einem Mindestpreis für Alkohol nach schottischem Vorbild nicht überzeugt. "Würde eine Steuer dazu führen, dass …
Ministerin Klöckner sieht Alkohol-Mindestpreis skeptisch

Schwüle, Schauer und Gewitter - Teile Deutschlands nach Pfingsten besonders betroffen

Nach Pfingsten ist es in Teilen Deutschlands schön sonnig - in manchen Regionen sollte man jedoch einen Regenschirm griffbereit haben.
Schwüle, Schauer und Gewitter - Teile Deutschlands nach Pfingsten besonders betroffen

Astronomen orten Einwanderer von anderem Stern

Dieser Asteroid ist anders. Er umkreist unsere Sonne als eine Art Geisterfahrer. Und kommt von einem anderen Stern. Eine einmalige Entdeckung.
Astronomen orten Einwanderer von anderem Stern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.