Hitze-Tipps: Finger weg von eiskalten Getränken!

1 von 12
Einen über den Durst trinken. Aber bitte nur Wasser! „An heißen Tagen braucht der Körper mindestens drei Liter Flüssigkeit“, sagt der Münchner Arzt Dr. Nikolaus Frühwein.
2 von 12
Da der Körper bei Hitze mehr Natrium verbraucht, natriumreiches Mineralwasser trinken und beim Essen eine Extraprise Kochsalz verwenden.
3 von 12
Finger weg von eiskalten Getränken! Die bewirken eher Magen-Darm-Verstimmungen als Abkühlung. Besser sind lauwarmer Zitronentee oder ungekühlte Schorlen.
4 von 12
Ein Gläschen Weißwein oder eine Mass Bier sind auch im Hochsommer erlaubt. Aber Vorsicht: „Alkohl verstärkt die Verdunstung. Deshalb nicht tagsüber trinken“, rät Frühwein. Oder gleich auf alkoholfreies Weißbier umsteigen.
5 von 12
Kochen wie die Südeuropäer: Jetzt sollten leichte Gerichte wie Tomaten mit Mozzarella oder Hähnchenfleisch auf dem Speiseplan stehen. „Ein deftiges Wiener Schnitzel lässt sich bei Hitze nur schwer verdauen“, erklärt Frühwein.
6 von 12
Durch ständiges Schwitzen verliert der Körper Mineralien. Gegen nächtliche Krämpfe helfen Magnesiumtabletten.
7 von 12
Wenn die Hitze doch zuschlägt: „Ein Sprung ins kalte Wasser ist keine gute Idee gegen Schwindelgefühl“, sagt Frühwein. Besser mit einem feuchten Handtuch zudecken.
8 von 12
Luftige Kleidung tragen

Frankfurt - Trinken, trinken, trinken - so lautet das Motto für die kommenden Tage, wenn die erste Hitzewelle des Jahres über das Land rollt. Doch das ist längst nicht alles, was man beachten sollte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Maddie McCann: Wird sie jetzt gefunden? "So nah dran, wie noch nie"

Das damals dreijährige Mädchen Maddie McCann ist mittlerweile seit zwölf Jahren vermisst. Doch die Polizei gibt weiterhin nicht auf den Fall aufzuklären. Diese …
Maddie McCann: Wird sie jetzt gefunden? "So nah dran, wie noch nie"

Schüler wollen Gruppenfoto an Museum-Hang machen - es kommt zum Sturz-Drama

Zu einem schlimmen Unglück ist es auf einer Klassenfahrt gekommen. Schüler wollten in Wildemann bei Goslar an einem Museum ein Foto machen. Es folgte ein Sturz-Drama.
Schüler wollen Gruppenfoto an Museum-Hang machen - es kommt zum Sturz-Drama

Baby-Drama! Familie küsst Baby auf Taufe - kurz darauf liegt es im Sterben

Ein neugeborener Junge wird auf einer Taufe von Verwandten geküsst - doch kurz später müssen die Eltern um sein Leben bangen!
Baby-Drama! Familie küsst Baby auf Taufe - kurz darauf liegt es im Sterben

Kinderreiche Familien sollten stärker gefördert werden

Vor hundert Jahren ganz normal, sind Familien mit vielen Kindern heute selten. Dabei müsste Kinderreichtum wegen der alternden Gesellschaft stärker gefördert werden, …
Kinderreiche Familien sollten stärker gefördert werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.