Bilder: Mehrere Opfer bei Familiendrama

1 von 30
Ein Sondereinsatzkommando aus Düsseldorf rückt an.
2 von 30
Schwer bewaffnet beziehen die Männer Stellung.
3 von 30
Ein Opfer liegt am Boden.
4 von 30
Ein SEK-Beamte im Einsatz.
5 von 30
Lagebesprechung vor Ort.
6 von 30
Ein Nachbar beäugt die Szenerie im sonst so beschaulichen Schwalmtal.
7 von 30
Schnell sind Rettungskräfte am Tatort.
8 von 30
Die Polizei sperrt das Gebiet ab.

Schwalmtal - Im nordrhein-westfälischen Schwalmtal ist es in einem Haus im Zuge eines Ehestreits zu einer Schießerei mit mehreren Opfern gekommen.  Bilder vom Polizeieinsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Empörung: Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein

Kritiker bekommen neuen Rückenwind in der hitzigen US-Debatte über den Trump-Vorschlag, Lehrpersonal gegen Schulmassaker zu bewaffnen. Denn nun kommt heraus: Ein …
Empörung: Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein

Entwarnung nach Bombendrohung in Uelzen

Wegen einer Bombendrohung wurde am Freitag das Rathaus und Amtsgericht in Uelzen geräumt. Bei Durchsuchungen konnten die Beamten jedoch keinen Sprengstoff finden.
Entwarnung nach Bombendrohung in Uelzen

Deutschland steuert auf die kältesten Tage dieses Winters zu

Offenbach (dpa) - Deutschland stehen die bislang kältesten Tage dieses Winters bevor. Ab Sonntag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) fast überall Dauerfrost, in den …
Deutschland steuert auf die kältesten Tage dieses Winters zu
Video

„Geisterpartikel“ - Gibt es ein Leben nach dem Tod? 

Das passiert mit dem Menschen nach seinem Tod - Ein Physik-Professor behauptet, die endgültige Antwort darauf zu kennen - und erklärt, was „Geisterteilchen“ sind.
„Geisterpartikel“ - Gibt es ein Leben nach dem Tod? 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.