Sextäter verbrennt sich vor Koblenzer Landgericht

1 von 10
Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben.
2 von 10
Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben.
3 von 10
Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben.
4 von 10
Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben.
5 von 10
Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben.
6 von 10
Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben.
7 von 10
Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben.
8 von 10
Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben.

Koblenz - Ein 71-Jähriger, der sich am Montag vor dem Koblenzer Landgericht angezündet hat, ist in der Nacht zu Dienstag verstorben. Bilder vom Unglücksort.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal

Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt

An zwei Bahnhöfen gab es am Samstag Brandanschläge, die Auswirkungen sind groß: Züge von Berlin nach Hamburg und Hannover werden umgeleitet. Auch am Sonntag läuft noch …
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt

Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe

72 Jahre lang fehlte von dem gesunkenen US-Kreuzer „USS Indianapolis“ jede Spur. Nun wurden Teile des Wracks entdeckt - in 5,5 Kilometern Tiefe.
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe

Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig

Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.