Wo kommt die Kohle her?

Polizei stoppt 100.000-Euro-Porsche vor Jobcenter - es ist nicht der einzige Luxusschlitten

+
Mit einem Porsche Panamera ist ein Sozialhilfeempfänger in Frankfurt zum Amt gedüst.

Gleich vier Nobelkarossen haben Polizeibeamte vor dem Amt angehalten. Dass die Sozialhilfe-Empfänger ihre Autos vorerst behalten dürfen, wird nicht jeder verstehen.

Frankfurt - Die Polizei Frankfurt stoppt einen 100.000-Euro-Porsche vor dem Jobcenter - es ist nicht der einzige Luxusschlitten, den die Beamten rausziehen. extratipp.com* berichtet über den Vorfall.

Polizei Frankfurt stoppt 100.000-Euro-Porsche vor Jobcenter 

Montagmorgen (7. Januar) vor dem Jobcenter im Stadtteil Frankfurt-Höchst (Polizei stoppt Ford - Blick auf Insassen sorgt sofort für Festnahme). Die Polizei machte in Absprache mit der Agentur für Arbeit eine Sozial-Razzia! Wie genau die Beamten dabei vorgegangen sind und wie viele Kräfte im Einsatz waren, darüber hüllt man sich bei der Pressestelle in Schweigen. Aus ermittlungstaktischen Gründen, so eine Sprecherin. Klar ist: 20 Fahrzeuge wurden kontrolliert, darunter ein Porsche Panamera (Wert des Neuwagens rund 100.000 Euro) und drei weitere Luxusschlitten!

Porsche vor Jobcenter angehalten: Polizei ermittelt wegen Sozialbetrugs

Innerhalb von drei Stunden kontrolliert die Polizei Frankfurt (Winter-Chaos: 120 Flüge am Flughafen in Frankfurt gestrichen) 20 Autos. Vier sind dem Luxussegment zuzuordnen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Am Steuer: Empfänger von Sozialleistungen, drei Männer und eine Frau. Sie fuhren einen Porsche Panamera, eine Mercedes E- sowie eine B-Klasse und einen BMW X5. 

Eine Nachfrage ergab, dass alle vier Fahrer mit den Autos auch wieder nach Hause fahren durften. Es bestehe ein Anfangsverdacht, die vier Einzelfälle müssten geprüft werden, heißt es aus dem Polizeipräsidium Frankfurt. Bedeutet: Die Fahnder müssen ermitteln, wie die Fahrzeuge finanziert worden sind. Sollte Schmu betrieben worden sein, können die Sozialleistungen gestrichen werden. 

Diese Meldung interessiert unsere Leser momentan auch: 28-Jährige ist nachts alleine - doch Perverser läuft genau hinter ihr.

extratipp.com* empfiehlt: Diese fünf Dinge müssen Sie in Frankfurt gemacht haben!

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlimmer Sturz: Kleinkind (1) fällt in tiefen Schacht - so geht es dem Einjährigen jetzt 

Ein rund eineinhalb Jahre altes Kind ist in Erzenhausen in Rheinland-Pfalz in einen drei Meter tiefen Schacht gefallen. Die Retter konnten ihn nun aus dem Schacht …
Schlimmer Sturz: Kleinkind (1) fällt in tiefen Schacht - so geht es dem Einjährigen jetzt 

Baby stirbt auf Flug - Krankenschwester berichtet über verzweifelten Kampf im Flieger

Auf einem Flug nach Australien stirbt ein Säugling an Bord. Nun berichtet eine Krankenschwester über die dramatischen Stunden. Die Krankenschwester versuchte das …
Baby stirbt auf Flug - Krankenschwester berichtet über verzweifelten Kampf im Flieger

Unglück auf Madeira: Schwere Vorwürfe gegen Busunternehmen - wegen des Fahrers

Auf Madeira ist ein Touristenbus verunglückt. Es gab 29 Tote, sie stammen alle aus Deutschland. Nun gibt es schwere Vorwürfe gegen das Busunternehmen. 
Unglück auf Madeira: Schwere Vorwürfe gegen Busunternehmen - wegen des Fahrers

Waldbrandgefahr hat vielerorts die höchste Stufe erreicht

Die Gefahr von Waldbränden ist vielerorts in Deutschland besorgniserregend. Der Boden ist oft knochentrocken. Auffrischender Wind tut ein Übriges. Für ganz Brandenburg …
Waldbrandgefahr hat vielerorts die höchste Stufe erreicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.