Nichtschwimmer 

Frankfurt: 26-Jähriger ertrinkt in Badesee - Begleiter müssen Horror mitansehen

+
Horror am Badesee: Ein Frankfurter ertrinkt vor den Augen seiner Begleiter.

Ein junger Mann aus Frankfurt ertrinkt in einem bayerischen Badesee - seine Begleiter müssen den Horror mitansehen.

  • Ein Mann aus Frankfurt trifft sich mit anderen Nichtschwimmern am Badesee
  • Plötzlich geht der 26-Jährige unter
  • Seine Begleiter müssen Horror mitansehen

Karlstein am Main - Tragische Szenen haben sich am vergangenen Wochenende im Landkreis Aschaffenburg abgespielt. Für einen jungen Mann aus Frankfurt kam an jenem Sonntag jede Hilfe zu spät. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Badesee-Horror: Junger Frankfurter gerät in Panik

Vergangenen Sonntagnachmittag in Karlstein am Main: Der Frankfurter (26) war mit mehreren Leuten aus dem hessischen Raum am Großwelzheimer Badesee verabredet. Offenbar hatten sich die rund 25 Erwachsenen zuvor über die sozialen Netzwerke verabredet -  gekannt haben, sollen sie sich zuvor nicht. Der 26-Jährige und seine Begleiter seien alle Nichtschwimmer gewesen. Zusammen haben die jungen Leute am Sonntag wohl versucht, zu einer schwimmenden Insel auf dem Badesee zu laufen. Für den Mann aus Frankfurt nahm das ein tödliches Ende. Lesen Sie auch: Kita-Kind (6) greift in Frankfurt und Steckdose und stirbt - neue Details nach Stromschlag, berichtet extratipp.com.

Frankfurter geht unter - Begleiter müssen Horror hilflos ansehen

Wie fnp.de* berichtet, verlor der 26-Jährige bei dem Versuch sein Gleichgewicht und geriet in Panik. Wild soll er dabei um sich geschlagen haben. Seine Begleiter retteten sich aus der gefährlichen Lage und machten sich auf den Rückweg zum sicheren Ufer. Die Nichtschwimmer mussten den blanken Horror vom Ufer mitansehen - der 26-Jährige ertrank in dem Badesee. Andere am See anwesende Badegäste eilten dem Bericht zufolge sofort zur Hilfe und suchten nach dem untergegangenem Mann. Kurz später waren bereits Rettungskräfte vor Ort - sogar ein Rettungshubschrauber. Taucher fanden die Leiche des 26-jährigen Frankfurters kurz später am Grund des Sees. Bei dem Verstorbenem soll es sich lautfnp.de* um eine Chemiestudent handeln. 

Gedern (Hessen): Badesee-Horror! Dreijähriges Mädchen treibt regungslos im Wasser - Badegäste reagieren wie Helden

IAA-Skandal in Frankfurt: Manager beschimpft Homosexuellen - Reaktion der Frau ist unbezahlbar!

* fnp.de und extratipp.com sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jan Böhmermann (ZDF) verrät TV-Angebot: "Ich soll Witze über Ausländer machen"

Kaum wurde Uwe Steimle beim MDR entlassen, haut Jan Böhmermann (ZDF) den nächsten Kracher raus: Soll der Satiriker aus Bremen Nachfolger beim MDR werden?
Jan Böhmermann (ZDF) verrät TV-Angebot: "Ich soll Witze über Ausländer machen"

Jan Böhmermann (ZDF): Ende von "Neo Magazin Royale" - So geht es jetzt weiter

Da war sie nun, die letzte Folge von "Neo Magazin Royale" mit Jan Böhmermann. Doch wie geht es für den Satiriker aus Bremen im ZDF jetzt nur weiter?
Jan Böhmermann (ZDF): Ende von "Neo Magazin Royale" - So geht es jetzt weiter

Lena Gercke: Model trägt auf Instagram-Foto nur einen Blazer - Fans staunen

Lena Gercke sorgt mit ihrem heißen Instagram-Bild wieder einmal für Begeisterungssprünge bei ihren Fans. Das Model präsentiert sich mit Ausschnitt, der tief blicken …
Lena Gercke: Model trägt auf Instagram-Foto nur einen Blazer - Fans staunen

Dieter Bohlen (Supertalent): Herz wurde gebrochen! Grund für Tour-Aus enthüllt

Das Herz von Dieter Bohlen wurde gebrochen. Privat erlebte der "Supertalent"-Juror ein Drama in Tötensen bei Hamburg und stoppte sofort seine Mega-Tournee 2019.
Dieter Bohlen (Supertalent): Herz wurde gebrochen! Grund für Tour-Aus enthüllt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.