Auweia!

Frankfurt: Betrunkener hat zwei Kinder im Auto - auf A5 passiert es!

+
Mit zwei Promille hat ein Irrer seiner Kinder über die A5 bei Frankfurt gefahren.

A5 bei Frankfurt: Ein Betrunkener hat seine beiden Kinder im Auto - in einer Baustelle passiert es!

  • Ein völlig betrunkener Mann kutschiert seine beiden Kinder im Corsa über die A5
  • Als die Polizei ihn stoppen kann, stellt er sich tot
  • Für drei Beteiligte endet der Einsatz im Krankenhaus

Frankfurt - Ein Mann ist besoffen auf der Autobahn 5 in der Nähe von Frankfurt unterwegs. Krass: Der Betrunkene hat seine beiden Kinder im Wagen - auf der A5 passiert es schließlich. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Frankfurt: Betrunkener hat zwei Kinder im Auto - auf A5 passiert es!

Was ist bei diesem Menschen bitte schiefgelaufen? Ein 35-Jähriger war am Freitagnachmittag mit seinem Corsa auf der A5 unterwegs. Der Irre war so blau, dass er in Schlangenlinien fuhr. Gleich mehreren Verkehrsteilnehmern fiel der Mann durch seine gefährliche Fahrweise auf, die Autofahrer verständigten die Polizei Frankfurt. Die schickte eine Streife los, um den Suffkopf aus dem Verkehr zu ziehen. 

Sufffahrt bei Frankfurt: Beinahe-Katastrophe auf A5

Auf der A5 passierte es: Beinahe kam es zur Vollkatastrophe. Denn der Betrunkene kam in einer Baustelle mit seinem Corsa von der Fahrbahn ab, rasierte gleich mehrere Warnbaken. So steht es im Pressebericht des Polizeipräsidiums Frankfurt. Die Autobahn-Streife sah sich zum Handeln gezwungen - und schaffte es tatsächlich, den 35-Jährigen zum Anhalten zu bewegen. Dann wurde es völlig gaga.

A5-Alki nahe Frankfurt: Kinder sind erst 2 und 4 Jahre alt

Die Polizei Frankfurt stoppte den Mann an der A5. Als die Beamten an den Corsa klopften, stellte sich dessen Fahrer tot. Er antwortete nicht auf die Ansprache, öffnete nicht mal die Fahrertür. Da schlugen die Ordnungshüter die Seitenscheibe ein, Handschellen klickten. Ein Test ergab zwei Promille Alkohol im Blut. Asozial: Der Irre hatte auf dem Rücksitz seine beiden Kinder während der Sufffahrt! Der zwei Jahre alte Sohn und die vierjährige Tochter wurden von der Polizei Frankfurt zur Mutter gebracht und in deren Obhut übergeben. Der A5-Alki und die beiden Beamten mussten im Krankenhaus wegen kleinerer Schnittwunden behandelt werden. 

In Frankfurt wird ein 23-Jähriger von einer Straßenbahn überrollt - die Polizei äußert einen dunklen Verdacht, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall: 19-Jähriger tot, vier Teenager verletzt

Pinneberg (dpa) - Bei einem Verkehrsunfall in Pinneberg ist in der Nacht ein 19-Jähriger ums Leben gekommen. Vier weitere Teenager wurden schwer verletzt, drei von ihnen …
Schwerer Unfall: 19-Jähriger tot, vier Teenager verletzt

Verstecktes Detail auf Bild: Kaum jemand erkennt, was sich hier  versteckt

Im Internet werden allerhand Fotos geteilt. Bei diesem Bild müssen die Internetuser aber zweimal hinsehen, um das unglaubliche Detail zu erkennen.
Verstecktes Detail auf Bild: Kaum jemand erkennt, was sich hier  versteckt

Hier müssen alle Radfahrer absteigen - nur eine darf weiterfahren: Schild in Münster verwundert

Was soll dieses Schild denn? „Radfahrer absteigen ausgen. Frau Westermann“ steht drauf. Die Auflösung ist überraschend.
Hier müssen alle Radfahrer absteigen - nur eine darf weiterfahren: Schild in Münster verwundert

Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld

Seit Anfang September wurde eine junge Frau aus Duisburg vermisst. Jetzt wurde sie tot aufgefunden. Ein schrecklicher Verdacht der Polizei hat sich bestätigt.
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.