Frankfurter Hauptbahnhof

Betrunkener nimmt ICE auseinander und attackiert Zugchef

Ein betrunkener Mann hat in einem ICE randaliert und den Zugführer attackiert.
+
Ein betrunkener Mann hat in einem ICE randaliert und den Zugführer attackiert.

Ein betrunkener Mann hat in einem ICE randaliert und den Zugführer attackiert. Die Polizei nahm ihn fest.

Frankfurt - Die Bundespolizei hat am Sonntagmittag einen 54-jährigen Reisenden im Frankfurter Hauptbahnhof festgenommen, der kurz zuvor in einem ICE randaliert und den Zugchef mit Tritten attackiert hatte. Der Zugchef hatte kurz vor Ankunft in Frankfurt am Main die Bundespolizei verständigt, dass ein offenbar stark betrunkener Mann im ICE gegen Türen und andere Einrichtungsgegenstände treten würde. Als der Zugchef ihn aufgefordert hätte dies zu unterlassen, hätte er auch ihn mehrfach getreten.

Randale in ICE: Polizei nimmt Mann fest

So konnte der Mann aus Peine in Niedersachsen unmittelbar nach Ankunft im Frankfurter Hauptbahnhof am Bahnsteig festgenommen und zur Wache gebracht werden. Dort wurde bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von 2,3 Promille festgestellt. Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Körperverletzung durfte er seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. (smr)

Lesen Sie auch bei fnp.de*:

Mädchen (6) stürzt in den Main und stirbt - War es ein tragischer Unfall?

Ein 6-jähriges Mädchen ist in Fechenheim in den Main gefallen und musste von Rettungskräften geborgen werden . Die Hilfe kommt jedoch zu spät.

Mann feuert Waffe an Straßenbahnhaltestelle ab – Polizei findet 92 Patronen in Hosentasche

Ein Passant beobachtet, wie ein Mann in Frankfurt an einer Straßenbahnhaltestelle in der Leonardo-da-Vinci-Allee eine Pistole abfeuertund schlägt sofort Alarm.

Mann flippt beim Telefonieren komplett aus - dann ballert er mit Pistole los

Einen 20-Jährigen hat im hessischen Kelsterbach ein Telefonat derart in Rage versetzt, dass er vor Zorn mit einer Pistole losballerte.

Randale im ICE 

Betrunkene verwüsten Zugabteil – und dann greift einer die Polizei an.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bekannter deutscher Virologe kritisiert SPD-Mann: Aussagen von Karl Lauterbach „hochgefährlich“

Immunität ist die große Hoffnung gegen die Coronavirus-Pandemie. Neue Studien weisen nun auf eine besorgniserregende Tendenz hin. 
Bekannter deutscher Virologe kritisiert SPD-Mann: Aussagen von Karl Lauterbach „hochgefährlich“

Corona in Bayern: Söder überrascht im TV und stellt nächste Lockerung in Aussicht 

Am Dienstag wurden weitere Corona-Lockerungen für Bayern verkündet. Jetzt stellt Markus Söder gleich die nächsten Anpassungen in Aussicht.
Corona in Bayern: Söder überrascht im TV und stellt nächste Lockerung in Aussicht 

Nürnberger Wissenschaftlerin (37) forscht an Corona-Medikament - und sucht nach dem passenden „Schlüssel“

Eine Biologin aus Nürnberg forscht an vorderster Front an einem Medikament gegen das Coronavirus - und erklärt, was die Arbeit ihrer Taskforce so schwierig macht.
Nürnberger Wissenschaftlerin (37) forscht an Corona-Medikament - und sucht nach dem passenden „Schlüssel“

Keine Atemnot trotz Corona: Forscher finden Antwort auf Phänomen - und retten womöglich Leben

Die Erforschung des Coronavirus und seiner Folgen hält Wissenschaftler weltweit auf Trab. Eine neue Studie könnte behandelnden Ärzten weiterhelfen.
Keine Atemnot trotz Corona: Forscher finden Antwort auf Phänomen - und retten womöglich Leben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.