Fetter Fund

Zoll öffnet Koffer von jungem Pärchen - sofort erfolgt der Zugriff

Drei Personen sind am Flughafen Frankfurt verhaftet worden.
+
Drei Personen sind am Flughafen Frankfurt verhaftet worden.

Zöllner schnappen zwei Drogenkuriere - doch es soll nicht bei diesem einen Glücksgriff bleiben.

Frankfurt - Der Zoll am Flughafen Frankfurt (Flughafen Frankfurt: Zoll stellt clevere Paket-Falle - dann schnappt sie zu, wie extratipp.com* berichtet) hat die Koffer eines Pärchens geöffnet - sofort folgte der Zugriff. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Zoll öffnet Koffer von jungem Pärchen am Flughafen Frankfurt - sofort Zugriff

Was war geschehen? Am Silvestertag landete ein junges Pärchen mit einer Maschine (Winter-Chaos: 120 Flüge am Flughafen in Frankfurt gestrichen) aus Rio. Der 22 Jahre alte Mann und die ein Jahr jüngere Frau gingen durch die Einreisekontrolle am Flughafen Frankfurt. Der Zoll zog die beiden raus und nahm die Koffer näher in Augenschein. 

Bingo! Beide Gepäckstücke waren präpariert worden und verfügten über doppelte Böden. Darin verbaut: Mehr als neun Kilogramm Kokain! Der Marktwert des Rauschgifts beträgt fast 350.000 Euro. Es folgte der Zugriff, das Pärchen wurde festgenommen. 

Flughafen Frankfurt: Zoll schnappt noch einen weiteren Drogenschmuggler

Doch damit nicht genug. Am selben Tag ging dem Zoll am Flughafen Frankfurt (Flughafen Frankfurt am Main - Infos zu Anfahrt, Parken, Ankunft und Abflug bei extratipp.com*) noch ein weiterer dicker Fisch ins Netz. 

53 Kilogramm Khat wollte ein Mann aus Israel über den Flughafen Frankfurt einschmuggeln, wurde jedoch vom Zoll erwischt.

Bei einem 56 Jahre alten Mann aus Tel Aviv-Jaffa (Israel) fanden die Ermittler insgesamt 53 Kilogramm Khat. Dabei handelt es sich um die Blätter eines Strauchs, welche beim Kauen einen leichten Rausch auslösen. 

Drehkreuz Flughafen Frankfurt: 65 Millionen Passagiere pro Jahr

Am Flughafen Frankfurt kommt es immer wieder zu größeren und kleineren Drogenfunden. Allein im Jahr 2017 stellte der Zoll sieben Tonnen Rauschgift sicher. Der Airport der Mainmetropole ist eines der größten Luftfahrt-Drehkreuze Europas. Fast 65 Millionen Passagiere starteten oder landeten im vergangenen Jahr hier. Gerade aktuell: Flughafen Frankfurt: Zoll macht gefährlichen Horror-Fund bei Passagier, wie extratipp.com* berichtet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#Frankfurt - Der #Zoll am #Flughafen Frankfurt hat die #Koffer eines Pärchens geöffnet - sofort folgte der #Zugriff. Was war geschehen? Am Silvestertag landete ein junges Pärchen mit einer Maschine aus #Rio. Der 22 Jahre alte Mann und die ein Jahr jüngere Frau gingen durch die Einreisekontrolle am #FlughafenFrankfurt. Der Zoll zog die beiden raus und nahm die Koffer näher in Augenschein. #Bingo! Beide Gepäckstücke waren präpariert worden und verfügten über doppelte Böden. Darin verbaut: Mehr als neun Kilogramm #Kokain! Der Marktwert des Rauschgifts beträgt fast 350.000 #Euro. Es folgte der Zugriff, das Pärchen wurde festgenommen. Doch damit nicht genug. Am selben Tag ging dem Zoll am Flughafen Frankfurt noch ein weiterer dicker #Fisch ins Netz. Bei einem 56 Jahre alten Mann aus #TelAviv - Jaffa (#Israel) fanden die Ermittler insgesamt 53 Kilogramm #Khat. Dabei handelt es sich um die Blätter eines Strauchs, welche beim Kauen einen leichten Rausch auslösen. Am Flughafen Frankfurt kommt es immer wieder zu größeren und kleineren Drogenfunden. Allein im Jahr 2017 stellte der Zoll sieben Tonnen #Rauschgift sicher. Der #Airport der Mainmetropole ist eines der größten Luftfahrt-Drehkreuze Europas. Fast 65 Millionen Passagiere starteten oder landeten im vergangenen Jahr hier. #extratippcom #hessen #hessenschau #nachrichten #urlaub #travel #deutschland #news #drogen #blaulicht #polizei

Ein Beitrag geteilt von extratipp.com (@extratippcom) am

Mehr dazu: Frankfurt Flughafen: Flüchtling rennt hüllenlos über Vorfeld - Foto zeigt die irre Flucht vor Polizei, wie extratipp.com* berichtet.

Matthias Hoffmann

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pizza: Was Hobby-Köchin hier anstellt, schreckt nicht nur Italiener auf - „Ruft die Polizei!“

Darf man das? Viele finden: Nein! Und fordern drastische Maßnahmen. Was eine Hobby-Köchin mit ihrer Pizza macht, sorgt für Empörung.
Pizza: Was Hobby-Köchin hier anstellt, schreckt nicht nur Italiener auf - „Ruft die Polizei!“

Söder: Knallharter Corona-Manager und Kanzlerkandidat - Nun zeigt er allen seine privatesten Gefühle

Bayern Ministerpräsident Markus Söder gilt als harter Corona-Manager und Kanzlerkandidat. Umso mehr überraschte er jetzt mit einer Aktion, die seine privaten Gefühle …
Söder: Knallharter Corona-Manager und Kanzlerkandidat - Nun zeigt er allen seine privatesten Gefühle

Corona-Infektion etwa durch Mundspülung vermeidbar? Neue Studie von deutschen Virologen überrascht

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland lag zuletzt mehrmals bei über 1000 pro Tag. Laut einer Studie von deutschen Forschern könnten Mundspülungen vielleicht …
Corona-Infektion etwa durch Mundspülung vermeidbar? Neue Studie von deutschen Virologen überrascht

Wetter-Wahnsinn in Deutschland: DWD warnt vor „extremer Wärmebelastung“ - und löst Unwetter-Alarm aus

Deutschland ächzt unter extremer Hitze. Und es wird noch heißer inklusive „Tropennächte“. Das Risiko von kräftigen Hitzegewitter steigt enorm. Es wird besonders brenzlig.
Wetter-Wahnsinn in Deutschland: DWD warnt vor „extremer Wärmebelastung“ - und löst Unwetter-Alarm aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.