Wirbel um Gepäckstück

Bombendrohung gegen ICE: Polizei räumt Teile des Frankfurter Südbahnhofs

+
Am Frankfurter Südbahnhof hat es am Freitag eine Bombendrohung gegeben.

Am Freitag hat es eine Bombendrohung gegen einen ICE am Frankfurter Südbahnhof gegeben. Ein Zug wurde evakuiert.

Frankfurt - Eine Bombendrohung hat am Freitag in Frankfurt für Wirbel gesorgt. Nach dieser räumte die Polizei einen ICE und sperrte zwei Gleise am Südbahnhof, wie fnp.de* berichtet.

Die Polizei Koblenz twitterte, dass sie 500 Passagiere in Sicherheit gebracht hätte. Die Gleise 5 und 6 waren von der vorübergehenden Sperrung betroffen.

Nach kurzer Zeit wurde aber Entwarnung gegeben, da in dem besagten Koffer nur Kleidung gefunden worden sei. Die Bombendrohung sei ein Fehlalarm gewesen. Die Bahn teilte auf Anfrage mit, dass die Passagiere in den ICE zurückkehren und ihre Reise fortsetzen könnten.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schüsse in Baden-Württemberg: Sechs Tote - Schütze hat sich selbst bei Polizei gemeldet

In der Gemeinde Rot am See in Baden-Württemberg sind Schüsse gefallen. Sechs Personen kamen dabei ums Leben. Der Schütze ist gefasst. 
Schüsse in Baden-Württemberg: Sechs Tote - Schütze hat sich selbst bei Polizei gemeldet

Chinas Millionenstädte abgeschottet - Lage doch schlimmer?

China reagiert vehement auf die neue Lungenkrankheit. Besonders betroffene Städte sind abgeschottet. Militär ist im Einsatz. Veranstaltungen werden abgesagt. Doch es …
Chinas Millionenstädte abgeschottet - Lage doch schlimmer?

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

Im Nordosten Baden-Württembergs soll ein Mann sechs Menschen getötet haben - offenbar ausschließlich Verwandte. Polizei und Öffentlichkeit rätseln über das Motiv.
26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

Pferd: Lkw-Fahrer macht Grausames - Stute und Fohlen sterben qualvoll

Pferd: Eine schwangere Stute wurde von ihrem Besitzer von einem Lastwagen geworfen. Das Tier sowie das ungeborene Fohlen mussten sterben. Der Grund ist unfassbar.
Pferd: Lkw-Fahrer macht Grausames - Stute und Fohlen sterben qualvoll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.