Horror-Szenario!

Mann sieht Irren mit Waffe vor der Tür stehen - der Horror beginnt

Frankfurt: Mann sieht Irren mit Waffe vor der Tür stehen - der Horror beginnt
+
Großes Glück hatte ein Mann aus Frankfurt, als ein Irrer das Feuer auf ihn eröffnete.

Bei einem 65-Jährigen klingelt es an der Tür. Er wirft einen Blick aus dem Fenster - dort steht ein Mann mit einer Waffe, der keine Skrupel hat. 

Frankfurt - Ein Vorfall aus der Mainmetropole Frankfurt sorgt für Fassungslosigkeit: Ein Mann (65) guckte aus dem Fenster - dort stand ein Fremder mit einer Waffe, der keinerlei gute Absichten verfolgte. Darüber berichtet extratipp.com*.

Frankfurter wundert sich über Klingeln - vor der Tür wartet Grauen

Was war passiert? Gegen 23.40 Uhr am vergangenen Dienstag (20. November) befand sich ein 56-Jähriger aus Frankfurt gerade in seiner Wohnung im alten Ortskern von Fechenheim, als es überraschend an der Tür klingelte. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Statt die Haustüre sofort zu öffnen, wollte der Mann durch einen Blick aus seinem Fenster sehen, wer zu so später Stunde noch klingeln könnte.

Frankfurt: Irrer mit Waffe schießt unvermittelt drauf los

Als der 65-Jährige aus seinem Fenster im ersten Obergeschoss sah, erblickte er einen fremden Mann. Der kam nicht um einen netten Plausch zu halten - das musste der 56-Jährige kurz darauf erfahren. Als der Frankfurter (Pures Grauen in Frankfurt: Feuerwehrmann macht erschreckenden Fund in Lkw) den Unbekannten fragte, was er wolle, begann das Horror-Szenario: Plötzlich zog der Irre eine kleinkalibrige Waffe underöffnete das Feuer auf den 65-Jährigen. Der Frankfurter hatte großes Glück, das gefährliche Projektil blieb zwischen den Gläsern der mehrfach verglasten Fensterscheibe liegen. Einer Verletzung konnte er so entgehen.

Polizei Frankfurt sucht nun den irren Schützen

Nach der üblen Attacke stieg der Irre in einen weißen Kombi und flüchtete vom Tatort. Er soll um die 40 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein. Seine Figur soll stämmig sein, gekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke und einer schwarzen Basecap. Die Frankfurter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der 069/755-51199 entgegen. Die extratipp.com*-Leser staunen aktuell auch über folgende Meldung: Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei.

Mann droht, Nachbarin zu erschießen - Zeugin reagiert genau richtig

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

17 Bilder, die nichts für dich sind, wenn du Nerven aus Wackelpudding hast
Welt

17 Bilder, die nichts für dich sind, wenn du Nerven aus Wackelpudding hast

Ich bin im Weicheischuppen, wenn du mich suchst.
17 Bilder, die nichts für dich sind, wenn du Nerven aus Wackelpudding hast
VW Golf kracht frontal in Lancia - Fünf Tote bei schwerem Unfall auf Bundesstraße
Welt

VW Golf kracht frontal in Lancia - Fünf Tote bei schwerem Unfall auf Bundesstraße

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B253 sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei ermittelt, zunächst war noch vieles unklar.
VW Golf kracht frontal in Lancia - Fünf Tote bei schwerem Unfall auf Bundesstraße
Ruhr Park in Bochum führt Trick bei der 2G-Kontrolle ein
Welt

Ruhr Park in Bochum führt Trick bei der 2G-Kontrolle ein

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gilt im Einzelhandel in NRW 2G. Um das besser kontrollieren zu können, bedient sich der Ruhr Park Bochum einer Kontrollmöglichkeit aus …
Ruhr Park in Bochum führt Trick bei der 2G-Kontrolle ein
Gummi-Bär-en? Zeigefreudige Ministerin im gewagten Latex-Outfit
Welt

Gummi-Bär-en? Zeigefreudige Ministerin im gewagten Latex-Outfit

Wenn eine Ministerin Latex trägt, tut sie das nicht etwa aus Lust: Mit schulterfreiem Dekolleté macht Dorothee Bär auf sich aufmerksam. Bei der Gala zum …
Gummi-Bär-en? Zeigefreudige Ministerin im gewagten Latex-Outfit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.