Großer Schock

Paar auf Balkon - als es Nachbarn sieht, gefriert Blut in den Adern

+
Zwei Männer sorgten am Sonntag dafür, dass ihre Nachbarn die Polizei riefen.

Ein Paar sitzt auf seinem Balkon - als es die Nachbarn auf der Dachterrasse gegenüber erblickt, bricht große Angst aus.

  • Ein Pärchen sitzt mittags auf seinem Balkon in Frankfurt-Griesheim
  • Auf der Dachterrasse gegenüber machen zwei Männer auf sich aufmerksam
  • Dem Paar gefriert das Blut in den Adern

Frankfurt - Irre Szenen haben sich am Sonntagmittag in einem Mehrfamilienhaus in Frankfurt abgespielt. Zwei Männer sorgten für einen Polizeieinsatz - und jagten ihren Nachbarn einen riesigen Schreck ein. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Frankfurt: Pärchen sitzt auf Balkon - plötzlich zücken Nachbarn gegenüber eine Waffe

Am vergangenen Sonntag saßen zwei 30-Jährige auf ihrem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Waldschulstraße in Frankfurt. Die Sonntagsruhe des Paares wurde jedoch gestört, als zwei Nachbarn von einer gegenüberliegenden Dachterrasse aus, auf sich aufmerksam machten. Offenbar völlig grundlos begannen die Nachbarn, das Pärchen zu beleidigen und wüst zu beschimpfen. Dabei fielen auch diverse Kraftausdrücke, wie die Frankfurter Polizei in einer Pressemitteilung mitteilt. Was die beiden Männer dann jedoch taten, ließ dem Paar sofort das Blut in den Adern gefrieren: Einer der beiden zückte eine Pistole, richtete sie auf den Balkon und drohte den zwei 30-Jährigen.

Frankfurt: Polizei durchsucht Wohnung der beiden Männer - und wird fündig

Sofort griff das Paar zu einem Handy und alarmierte die Polizei. Den Frankfurter Beamten gelang es rasch die Wohnung der zwei Männer ausfindig zu machen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden die beiden Männer vorläufig verhaftet. In der Frankfurter Wohnung fanden die Polizisten auch die Waffe, mit denen das Duo auf die Nachbarn gezielt hatte. Diese entpuppte sich als Softair-Waffe. In der Wohnung der beiden Männer, im Alter von 25 und 36 Jahren, fanden die Beamten zudem eine Machete und ein Kampfmesser. Beides wurde sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Berg-Unglück in Tirol: Frau (29) verliert ihren Partner (25) - und macht ein bewegendes Video

Für Maria Z. ist nichts mehr, wie es war, seit ihr Partner Christian (25) bei einem Bergunglück in Tirol starb. Für ihn machte sie ein emotionales Video.
Berg-Unglück in Tirol: Frau (29) verliert ihren Partner (25) - und macht ein bewegendes Video

Bei Mountainbike-Tour zum Gardasee: Pinkelpausen-Streit läuft völlig aus dem Ruder

Drei Männer enden nach einer gebuchten Mountainbike-Tour von Nürnberg zum Gardasee vor Gericht. Der irre Grund - es gab Streit über zu viele Pinkelpausen.
Bei Mountainbike-Tour zum Gardasee: Pinkelpausen-Streit läuft völlig aus dem Ruder

Elite-Uni macht peinliche Fehler in neuem Pracht-Bau: „Auch Studienanfänger haben damit oft Probleme“

Bei einer Prüfung gäbe es dafür Punktabzug. An den Wänden der neuen Fachbibliothek für Sprach- und Literaturwissenschaften an der LMU, stehen falsche Zitate an den …
Elite-Uni macht peinliche Fehler in neuem Pracht-Bau: „Auch Studienanfänger haben damit oft Probleme“

Verzweifelter Anruf: Münchnerin fürchtet sich vor aggressivem Lebensgefährten - dann rücken Spezialkräfte an

Großeinsatzeinsatz in München: Der Anruf einer verzweifelten 27-Jährigen rief Spezialkräfte auf den Plan. Nun ermittelt die Polizei.
Verzweifelter Anruf: Münchnerin fürchtet sich vor aggressivem Lebensgefährten - dann rücken Spezialkräfte an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.