Ältester Sohn von Verleger-Ehepaar

Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben

+
Franz Burda war der älteste Sohn des Verleger-Ehepaares Burda. 

Offenburg - Franz Burda, Sohn des Verlegerehepaares Aenne und Franz Burda senior, ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 84 Jahren in Offenburg.

Das teilte sein Sekretariat am Mittwoch auf Anfrage mit. Der älteste Sohn des Verlegers und Gründers des Medienkonzerns Burda war bereits vor mehr als zwei Jahrzehnten aus dem elterlichen Verlag ausgeschieden. Zuvor hatten unter anderem die Badische Zeitung und das Offenburger Tageblatt über den Tod Franz Burdas berichtet.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kinder bewegen sich immer weniger

Sport im Verein ist bei Kindern und Jugendlichen so verbreitet wie noch nie. Aber im Alltag bewegen sie sich zu wenig und immer weniger, zeigt eine neue Studie.
Kinder bewegen sich immer weniger

Flughafen: Zoll öffnet Koffer - und entdeckt geheimen Millionen-Fund

Ein Spürhund namens Black hat am Frankfurter Flughafen einen großen Drogenschmuggel aufgedeckt. Der Zoll fand 38 Kilo pures Verderben.
Flughafen: Zoll öffnet Koffer - und entdeckt geheimen Millionen-Fund

21-Jährige verlässt Lokal - dann will Mann sie vergewaltigen

Aufmerksame Passanten konnten eine Vergewaltigung an einer jungen Frau verhindern. Die Beschreibung des Täters hat es in sich.
21-Jährige verlässt Lokal - dann will Mann sie vergewaltigen

Burger-King-Kunde hat höllischen Plan! Ziel: Der Chef

Als ein Mann bei Burger King ein Hausverbot bekam, drehte er plötzlich vollkommen durch! Der Irre geht auf den Chef los - die Polizei muss kommen.
Burger-King-Kunde hat höllischen Plan! Ziel: Der Chef

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.