Rettung durch Notoperation

Frau in Hamburg angeschossen

Frau in Hamburg angeschossen
1 von 5
Frau in Hamburg angeschossen
Frau in Hamburg angeschossen
2 von 5
Frau in Hamburg angeschossen
Frau in Hamburg angeschossen
3 von 5
Frau in Hamburg angeschossen
Frau in Hamburg angeschossen
4 von 5
Frau in Hamburg angeschossen
Frau in Hamburg angeschossen
5 von 5
Frau in Hamburg angeschossen

Hamburg - Bei einer Auseinandersetzung in Hamburg ist am Sonntagmorgen eine Frau angeschossen und schwer verletzt worden.

UPDATE vom 14.05.2017, 15.02 Uhr:

Bei einem mutmaßlichen Beziehungsdrama in Hamburg ist am Sonntagmorgen eine 21 Jahre alte Frau angeschossen und schwer verletzt worden. Sie wurde nach Polizeiangaben mit Schrot im linken Brustkorb getroffen und in einem Krankenhaus notoperiert. „Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus“, sagte ein Polizeisprecher. Landeskriminalamt, Mordkommission und Staatsanwaltschaft ermitteln demnach im Fall eines „versuchten Tötungsdelikts“.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll ein 20-Jähriger auf die Frau „an ihrer Wohnanschrift“ geschossen haben, bevor er die Flucht ergriff. Ob es sich um den Freund oder Ex-Freund des Opfers handelt, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Bevor die 21-Jährige operiert wurde, habe sie Angaben zum Tathergang machen können.

Die Ermittler untersuchten die Wohnung und mögliche Anlaufpunkte des Tatverdächtigen. Beamten hatten das Gebäude, in dem der Mann zunächst vermutet worden war, stundenlang umstellt. Das Mobile Einsatzkommando rückte aus, ein Hubschrauber überflog den Tatort. Die Fahndungsmaßnahmen dauerten am Nachmittag an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt

Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt

Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h

Da flogen nicht nur die Funken, es blitzte sogar direkt: Auf einer deutschen Autobahn hat sich ein Pärchen beim Knutschen erwischen lassen - bei 139 km/h. Zum Dank gab‘s …
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h

Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto

Einfach widerlich! Ein Mann hat am Dienstagnachmittag in einem Regionalexpress von Euskirchen nach Köln vor einer jungen Frau masturbiert. Mit diesem Foto fahndet die …
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.