Polizei sucht Zeugen

Wer kennt diese Frauen? - Trickdiebinnen rauben 93-Jährige aus

Die Polizei sucht nach zwei Trickdiebinnen
+
Die Polizei sucht nach zwei Trickdiebinnen.

Eine 93-Jährige wurde von zwei Trickdiebinnen ausgeraubt. Die Polizei sucht nun mit einem Foto nach den Täterinnen.

Fulda-Kohlhaus - Zwei Trickdiebinnen erbeuteten am Samstag, 15. Februar, zwischen 14.44 und 14.49 Uhr Bargeld von einer 93-jährigen Frau aus Kohlhaus, meldet die Polizei.

„Die bislang unbekannten weiblichen Personen gelangten zunächst durch forsches Auftreten in das Haus der betagten Geschädigten und forderten auf aufdringliche Weise Bargeld“, heißt es. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was hat die Corona-App gebracht? Spahn kündigt nüchterne Bilanz an - Lauterbach fordert Superspreading-Funktion

Sie galt als zentraler Baustein in der Corona-Bekämpfung: Die deutsche Warn-App. Gesundheitsminister Jens Spahn zieht nach 100 Tagen nun ein Resümee.
Was hat die Corona-App gebracht? Spahn kündigt nüchterne Bilanz an - Lauterbach fordert Superspreading-Funktion

Australische Helfer: Rund 380 gestrandete Grindwale sind tot

Hunderte Wale sind an der Küste Tasmaniens verendet. Helfer sprechen von der größten bekannten Strandung an der Küste der australischen Insel. Einige wenige Tiere …
Australische Helfer: Rund 380 gestrandete Grindwale sind tot

Coronavirus in Österreich: Republik wird wegen Ischgl verklagt - Entscheidung zu Mega-Event gefallen

Österreich verschärft in der Coronavirus-Pandemie die Beschränkungen wieder massiv. Indes verklagen infizierte Ischgl-Urlauber Österreich. Alle Entwicklungen im …
Coronavirus in Österreich: Republik wird wegen Ischgl verklagt - Entscheidung zu Mega-Event gefallen

Nächster Skandal: Razzien wegen illegaler Leiharbeit in Fleischindustrie - Tönnies-Sprecher äußert sich

Seit dem frühen Mittwochmorgen durchsuchen Polizisten mehrere Fleischbetriebe in fünf Bundesländern in Zusammenhang mit der illegalen Einschleusung von Arbeitskräften.
Nächster Skandal: Razzien wegen illegaler Leiharbeit in Fleischindustrie - Tönnies-Sprecher äußert sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.