Wetterdienst warnt

Vorsicht: Auf den deutschen Straßen wird es glatt

+
Spiegelglatt ist es in Frankfurt am Main in den frühen Morgenstunden.

Offenbach - Ein von Westen nach Osten ziehendes Regengebiet bringt gefährliche Glätte nach Deutschland. Am Montagmorgen sei vor allem ein Streifen vom Kasseler Bergland im Norden bis zum Bodensee im Süden betroffen gewesen.

Das sagte ein Medienmeteorologe des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach. An der Südflanke eines Tiefs über Norddeutschland zögen mildere Luftmassen vom Atlantik herüber. Regen treffe dann auf niedrige „Straßenbelagstemperaturen“, das bringe Glatteis.

Das Gebiet ziehe im Tagesverlauf weiter nach Osten.

 „Dort sitzt der Frost noch ziemlich tief im Boden.“ Im östlichen Bayern dürfte noch bis in den Dienstag hinein mit Glätte zu rechnen sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verheerende Gasexplosion: Hochhaus in der Slowakei in Flammen - Mindestens sieben Tote 

In einem zwölfstöckigen Hochhaus in der Slowakei brach nach einer Gasexplosion ein Feuer aus. Mindestens sieben Menschen starben in den Flammen. 
Verheerende Gasexplosion: Hochhaus in der Slowakei in Flammen - Mindestens sieben Tote 

Hund: So viel besser geht es Ihnen mit einem Bürohund auf der Arbeit

Sind Hunde im Büro purer Stress oder eine wahre Bereicherung für Mitarbeiter und deren Gesundheit? Eine Studie beweist Erstaunliches.
Hund: So viel besser geht es Ihnen mit einem Bürohund auf der Arbeit

Hund: Frau bricht Herz als sie auf Video sieht, was Mitbewohnerin mit Tier macht

In Brooklyn kam es zu einem schockierenden Übergriff. Eine junge Frau musste auf der Nanny-Cam mitansehen, wie ihre Mitbewohnerin sich an ihrem Hund vergriff
Hund: Frau bricht Herz als sie auf Video sieht, was Mitbewohnerin mit Tier macht

Meteorologe rät: Keine Weihnachtsmarkt-Besuche am Sonntag! Viele DWD-Warnungen aktuell

Der Dezember beginnt mit Frost und Glatteis. Gleich am Wochenende kann es mancherorts gefährliche Sturmböen geben. Die aktuelle Vorhersage und alle Infos im …
Meteorologe rät: Keine Weihnachtsmarkt-Besuche am Sonntag! Viele DWD-Warnungen aktuell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.