120 Feuerwehrleute im Einsatz

Großbrand in Londoner Luxus-Hotel - Zwei Superstars wurden evakuiert

Heute kam es im Fünf-Sterne-Hotel Mandarin Oriental London zu einem Großbrand. Unter den Gästen soll sich auch ein Superstar befunden haben. Die Lage ist noch unklar.

London - Es liegt direkt gegenüber des berühmten Hyde Parks. Auch das Harrods-Kaufhaus ist in der Nähe. Wie die Londoner Feuerwehr mitteilte, kämpften am Mittwoch rund 120 Einsatzkräfte mit 20 Fahrzeugen gegen das Feuer im Mandarin Oriental, einem zwölfstöckigen Luxushotel mit 198 Zimmern und Suiten. Der Brand in dem roten Backsteingebäude mit viel Rauch war in London weithin sichtbar.

Zur Brandursache konnte die Feuerwehr zunächst keine Angaben machen. Der Notruf war demnach um 15.55 Uhr Ortszeit (16.55 Uhr) eingegangen. "Da sich die Lage noch entwickelt, können wir derzeit keine weiteren Details nennen", sagte ein Pressesprecher des Mandarin Oriental. In der Nähe des Hotels im Viertel Knightsbridge wurden mehrere normalerweise viel befahrene Kreuzungen gesperrt. Außerdem wurde ein Eingang zur nahegelegenen U-Bahn-Haltestelle Knightsbridge geschlossen, wie der Betreiber mitteilte.

Das Hotel am berühmten Hyde Park war 1902 eröffnet und 1996 von der Hotelkette Mandarin Oriental übernommen worden. In seiner Nähe befinden sich unter anderem das Luxuskaufhaus Harrods sowie die deutsche und die französische Botschaft.

Unter den Gästen, die das Hotel verlassen mussten, waren laut einem Bericht der BBC auch der britische Sänger Robbie Williams (44) und seine Frau, die US-Schauspielerin Ayda Field (39). „Ich bin auf den Balkon gegangen und habe nach oben geschaut, und da waren nur Rauchwolken“, sagte Williams. „Dann bin ich vom Balkon wieder reingekommen und sagte „Das Hotel brennt“, und sofort klopfte es an der Tür und ein Hotelboy stand da und sagte „Sie müssen raus!“.“ Er und Field hätten sich dann über eine Feuertreppe außen am Gebäude in Sicherheit gebracht

dpa/mgo

Rubriklistenbild: © Deng Hansheng

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Impfstoff: Österreich und Dänemark planen enge Zusammenarbeit mit Israel - Vorteil im Kampf gegen Mutationen?

Die deutschen Nachbarländer Österreich und Dänemark planen im Kampf gegen Covid-19 eine Zusammenarbeit mit Israel bei der Produktion von Impfstoffen und Medikamenten.
Impfstoff: Österreich und Dänemark planen enge Zusammenarbeit mit Israel - Vorteil im Kampf gegen Mutationen?

AstraZeneca-Impfstoff: Wird die Wirkung durch diesen „Trick“ besser?

Der Corona-Impfstoff von Astrazeneca steht in der Kritik – nicht nur wegen seiner Nebenwirkungen, auch wegen der Wirksamkeit. Kann ein längeres Dosierungsintervall die …
AstraZeneca-Impfstoff: Wird die Wirkung durch diesen „Trick“ besser?

Dritte Corona-Welle: Ist sie bereits da? Merkel überrascht mit deutlichen Worten

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von der dritten Corona-Welle in Deutschland. Ist es wirklich schon soweit?
Dritte Corona-Welle: Ist sie bereits da? Merkel überrascht mit deutlichen Worten

Hamsterkäufe: Virologe widerspricht der Bundesregierung und gibt Risikogruppen dringenden Rat

Alle regen sich über Hamsterkäufe und leere Regale auf: Virologe Professor Alexander Kekulé schränkte nun aber ein - und gab bestimmten Bevölkerungsgruppen einen anderen …
Hamsterkäufe: Virologe widerspricht der Bundesregierung und gibt Risikogruppen dringenden Rat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.