Mehrere Notrufe gingen bei der Polizei ein 

Großeinsatz in Bremen: Junge Männer schießen auf Passanten - die Lage ist anders als gedacht  

Junge Männer aus Bremen schossen auf Passanten und sorgten so für einen Großeinsatz der Polizei. (Symbolbild) 
+
Junge Männer aus Bremen schossen auf Passanten und sorgten so für einen Großeinsatz der Polizei. (Symbolbild) 

In Bremen sorgte eine Gruppe junger Männer für einen großen Polizeieinsatz, weil sie aus ihrer Wohnung auf Autos und Passanten schossen. Als die Beamten dort ankamen, war die Lage anders als erwartet. 

Bremen - Mit einem echt aussehenden Softair-Sturmgewehr hantierende junge Männer haben in Bremen einen Polizeieinsatz ausgelöst. Sie hätten am Donnerstagabend von einem Balkon aus auf Passanten und Autos geschossen, teilte die Polizei am Freitag in der Hansestadt mit. Nach dem Eingang entsprechender Notrufe umstellte ein Großaufgebot von Polizisten das Haus und verschaffte sich Zugang zur Wohnung.

Die Polizei ermittelt gegen die Verdächtigen 

Dort wurden vier Männer zwischen 15 und 29 Jahren überwältigt und das von den Zeugen beschriebene Gewehr beschlagnahmt, das sich als Attrappe entpuppte. Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung der Wohnung Drogen. Gegen die Verdächtigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Lesen sie auch: Die Straßenbahn fuhr gerade von der Haltstelle ab -plötzlich fielen Schüsse

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona in den USA: Zahlen steigen weiter rasend an - zwei Staaten machen besonders Sorge

Die Corona-Fallzahlen in den USA steigen immer drastischer an. US-Präsident Donald Trump will davon am Nationalfeiertag 4. Juli aber nichts wissen.
Corona in den USA: Zahlen steigen weiter rasend an - zwei Staaten machen besonders Sorge

Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Seit Virologen durch die Corona-Krise in der Öffentlichkeit stehen, werden sie auch von allen Seiten kritisiert. Ein Kardiologe teilt gegen Christian Drosten und Co. aus.
Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Kinder und Jugendliche haben zu viele Chemikalien im Blut

Berlin (dpa) - Viele Kinder und Jugendliche in Deutschland haben nach Angaben des Umweltbundesamts (UBA) zu viele langlebige Chemikalien im Blut.
Kinder und Jugendliche haben zu viele Chemikalien im Blut

Urlaub trotz Corona: Erste infizierte Touristin in Norddeutschland - Kroatien in Sorge

Urlaub trotz Corona: Im Norden ist die erste Touristin positiv auf das Coronavirus getestet worden - in Kroatien schnellen plötzlich wieder die Zahlen in die Höhe.
Urlaub trotz Corona: Erste infizierte Touristin in Norddeutschland - Kroatien in Sorge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.