Lauter Knall um 16.30 Uhr

Den Haag: Neun Verletzte bei Hauseinsturz nach Gasexplosion

+
Bei einer Gasexplosion in Den Haag sind mindestens neun Menschen verletzt worden.

Bei einer mutmaßlichen Gasexplosion in einem Wohnhaus in der niederländischen Stadt Den Haag sind mindestens neun Menschen verletzt worden.

Amsterdam - Durch die Detonation stürzte das Haus im Vorort Laakkwartier teilweise ein, wie die Rettungskräfte am Sonntag mitteilten. Vier Menschen konnten aus den Trümmern geborgen werden. Vermisst wurde niemand.

Nachbarn berichteten, sie hätten um 16.30 Uhr einen lauten Knall gehört. Durch die Explosion wurde die Fassade des Gebäudes zerstört. Dutzende Rettungswagen eilten zum Unglücksort, Feuerwehrleute suchten nach Opfern.

"Neun Menschen wurden verletzt, darunter drei Menschen, die aus den Trümmern gezogen wurden", teilte die örtliche Feuerwehr zunächst im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Bei dem vierten Verschütteten dauerte die Rettung länger: Da das Gebäude instabil sei, müsse er "mit großer Vorsicht" geborgen werden, erklärte die Feuerwehr.

Die Feuerwehr war mit dutzenden Fahrzeugen vor Ort, auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Kurz nach Mitternacht erklärte die Feuerwehr dann, der vierte Verschüttete sei gerettet worden. "Er wurde zu einem Krankenwagen gebracht." Es gebe keine Hinweise auf weitere Verschüttete.

Eine Explosion in der Innenstadt von Paris hatte im Januar Frankreich erschüttert. 

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verrücktes Foto: An diesem Auto stimmt etwas nicht - es ist ziemlich zum Gruseln

Beim ersten Blick sieht dieses Auto aus wie so viele andere auf unseren Straßen. Doch der Eindruck täuscht. Denn dieses Fahrzeug ist für die nächste Halloween-Feier …
Verrücktes Foto: An diesem Auto stimmt etwas nicht - es ist ziemlich zum Gruseln

Schock in Ingolstadt: Frauenleiche in Anwesen gefunden - Details zum Todeszeitpunkt überraschen

Schock in Ingolstadt: Eine Frau wurde tot auf ihrem Anwesen aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.
Schock in Ingolstadt: Frauenleiche in Anwesen gefunden - Details zum Todeszeitpunkt überraschen

Ermittlungen zu verbrannter Frau in Auto gehen weiter

Nach einem Streit verbrennt eine Frau in einem Auto. Kurz darauf wird ihr Ehemann festgenommen. Doch es gibt noch viele Fragen zu klären.
Ermittlungen zu verbrannter Frau in Auto gehen weiter

250-Kilo-Bombe bei Rosdorf: Die Entschärfung startet - Straßen abgesperrt

Bei Rosdorf wurde eine 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Vorbereitungen zur Entschärfung haben begonnen.
250-Kilo-Bombe bei Rosdorf: Die Entschärfung startet - Straßen abgesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.