Mit Alkohol und Drogen am Steuer

Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.

Berlin - Ein Berliner Gefangener im offenen Vollzug hat seine Freiheit verspielt, indem er mit Alkohol und Drogen am Steuer der Polizei davonraste. Der 26-Jährige sei am frühen Samstagmorgen bei einer Polizeikontrolle weitergefahren, sagte Sebastian Brux, Sprecher der Senatsverwaltung für Justiz, auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die Verfolgungsjagd endete laut Polizei an einem Abfalleimer. Vorher war der Mann auf seiner Flucht zwischen zwei Steinpollern hindurch über eine Treppe in einen Park gefahren. Dann flüchtete er zu Fuß weiter, bis Polizisten ihn mit seinem Beifahrer versteckt hinter einem Lastwagen entdeckten.

Ein Test beim Fahrer ergab 0,5 Promille Alkohol im Blut. Der 28-jährige gab auch Drogenkonsum zu. Damit verliert der Häftling alle Vergünstigungen und muss jetzt bis zur nächsten Prüfung im geschlossenen Vollzug im Gefängnis bleiben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Mann hatte sich 2016 selbst wegen schweren Raubes gestellt und verbüßt eine Haftstrafe von knapp vier Jahren. Zuletzt arbeitete er tagsüber außerhalb des Gefängnisses und kehrte abends in seine Zelle zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrmann öffnet Lkw-Tür - und sieht das pure Grauen vor sich

Die Feuerwehr musste am Montag zu einem Einsatz, bei dem es um einen Lkw ging. Die Retter machten einen traurigen Fund. 
Feuerwehrmann öffnet Lkw-Tür - und sieht das pure Grauen vor sich
Video

Teuerste Schokolade ist die schlechteste

Bei Schokolade hat man die Qual der Wahl. Es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen zu unterschiedlichen Preisen. Aber sind die teuren Produkte auch die besseren?
Teuerste Schokolade ist die schlechteste

Engpass bei Grippe-Impfstoffen in vielen Teilen Deutschlands

Wer wegen einer Grippe-Impfung zum Arzt geht, bekommt derzeit vielerorts keine: In einigen Regionen gibt es keinen Impfstoff mehr. Nun soll versucht werden, Nachschub …
Engpass bei Grippe-Impfstoffen in vielen Teilen Deutschlands

Bauernhof brennt nieder – doch für den Besitzer geht der Albtraum danach erst richtig los 

18 Stunden: So lang stand ein Bauernhof in NRW am Wochenende in Flammen. Der Schaden ist enorm, hunderte Tiere sind dabei umgekommen. Doch das ist nicht die einzige …
Bauernhof brennt nieder – doch für den Besitzer geht der Albtraum danach erst richtig los 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.