Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck

Hagenbecks Tigerbabys dürfen endlich auf die große Außenanlage

Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
1 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
2 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
3 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
4 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
5 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
6 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
7 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Tiger
8 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.

Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.

Hamburg - Er ist der kleinste der vier Tigerwelpen im Hamburger Tierpark Hagenbeck - und doch scheint Vitali der mutigste zu sein: Während seine Geschwister, der kräftige Mischka und die beiden sonst so quirligen Mädchen Dascha und Anushka noch vorsichtig zögerten, folgte Vitali am Donnerstag seiner Mutter Maruschka als Erster auf die große Außenanlage.

Fürsorglich hatte Maruschka zunächst überprüft, ob dort draußen auch keine Gefahren auf ihren Nachwuchs lauern, teilte der Tierpark mit. Und obwohl Vitali seiner Mutter sofort folgte, musste er vor lauter Schreck dann doch den kräftigen Wind und einige bedrohlich wirkende Halme und fliegendes Laub anfauchen. Nachdem sich seine drei Geschwister ebenfalls ein Herz fassten, begann die wilde Toberei und einige Sträucher mussten bereits Blätter lassen. Ab sofort ist das wilde Quartett jeden Tag ab etwa 10 Uhr für rund sechs Stunden im großen Gehege zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Amok-Alarm an Duisburger Schule

Großeinsatz der Polizei an einer Berufsschule in Duisburg: Ein Mann mit Pistolen sei auf dem Schulgelände, sagt ein Schülerin. Nach mehreren Stunden gibt die Polizei …
Amok-Alarm an Duisburger Schule

Insgesamt 39 Leichtverletzte: Reizgas an Schulen in Hamburg und Baden-Württemberg versprüht

Zahlreiche Menschen in zwei Schulen in Hamburg und Baden-Württemberg klagen wegen Reizgas über Atemwegsprobleme. Die Feuerwehr rückt an. Mutmaßlich haben Schüler das …
Insgesamt 39 Leichtverletzte: Reizgas an Schulen in Hamburg und Baden-Württemberg versprüht

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Seit einer Woche ist jeder Kontakt zur "ARA San Juan" abgerissen. Etwa so lange reicht der Sauerstoff an Bord des U-Bootes aus, wenn es nicht auftauchen kann. Eine groß …
Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Nach Amokalarm an Schule in Duisburg: Entwarnung nach über drei Stunden

Eine Schülerin aus Duisburg hatte die Polizei alarmiert: Sie sah offenbar einen Mann mit Waffe auf dem Gelände ihrer Berufsschule. Doch die Polizei gab am Abend …
Nach Amokalarm an Schule in Duisburg: Entwarnung nach über drei Stunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.