Prozess am Gericht in Hamburg

Todesdrama! Mann attackiert Frau mit Schere - die zückt ein Messer

+
Nach einer blutigen Beziehungs-Tat, bei der Ende 2018 eine Frau ihren Lebensgefährten im Streit erstach, beginnt nun der Prozess in Hamburg (Symbolbild)

Ein Streit zwischen einem Mann und einer Frau endete in Hamburg Wilstorf tödlich. Der Mann griff zur Schere, die Freundin zückte plötzlich ein Messer.

  • Ende 2018 kam es in Hamburg-Wilstorf zu einem Beziehungs-Streit, der in einem Todesdrama endete
  • Ein Mann bedrohte seine Lebensgefährtin mit einer Schere
  • Die 26 Jahre alte Frau stach daraufhin mit einem Messer auf ihren Freund ein und verletzte ihn tödlich
  • Nun kommt es in Hamburg zum Prozess wegen des brutalen Tötungsdelikts                              

Hamburg - Zu einem Beziehungs-Streit mit tödlichem Ausgang kam es Ende November 2018 im Rembrandtstraße in Hamburg-Wilstorf. Wie nordbuzz.de* berichtet, beginnt nun der Prozess zu dem dramatischen Fall. Eine 26-Jährige soll mit einem Messer auf ihren Lebensgefährten eingestochen haben.

Zu einer anderen Messer-Attacke kam es in Wolfsburg direkt vor den Augen der eigenen Tochter, wie nordbuzz.de berichtet.

Hamburg: Beziehungs-Streit endet in Todesdrama - Frau sticht mit Messer auf Freund ein

Laut Polizei Hamburg so ereignete sichblutige Auseinandersetzung um 0.38 Uhr am 23. November 2018. Zwischen einer 26-Jährigen und ihrem 46 Jahre alten Lebensgefährten kam es zum Streit, der komplett eskalierte.

Die mutmaßliche Täterin gab gegenüber der Polizei an, ihr Freund, in dessen Wohnung sich die verheerenden Szenen abspielten, habe sie im Verlauf der Auseinandersetzung in Hamburg mit einer Schere bedroht. Daraufhin soll die 26-Jährige ihrerseits zum Messer gegriffen haben. Die Frau ging auf den 46-Jährigen los und stach mehrfach auf seinen Oberkörper ein.

Zu einem Drama kam es zudem um den Judo-Star David T., der in Hamburg einem Mann auf einer Party in einer Disco ein Messer in den Hals gerammt haben soll, wie nordbuzz.de berichtet.

Prozess in Hamburg: Frau erstach Lebensgefährten im Streit

Der alarmierte Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Er starb innerhalb kürzester Zeit an den durch die Stichverletzungen verursachten, massiven inneren Blutungen. Die 26-Jährige wurde festgenommen und die Mordkommission (LKA 41) übernahm die Ermittlungen.

Fast ein halbes Jahr nach dem unfassbaren Vorfall in Hamburg, muss sich die mutmaßliche Täterin nun vor Gericht verantworten. Prozessbeginn ist am Montag, 20. Mai 2019.

In Hamburg-Harburg kam es es gerade erst zu einer weiteren, dramatischen Beziehungstat: Ein Mann bedrohte seine Freundin und ihr Kind mit einem Messer. Plötzlich fielen mehrere Schüsse. Auch hier berichtet nordbuzz.de*. In Hamburg wird zudem die Studentin Jessica R. vermisst.

Zu einem ebenfalls dramatischen Unglück kam es kürzlich in Hamburg: Wie nordbuzz.de* berichtet, wollte ein Mann über den Balkon eines Hauses zu seinem Baby klettern - dann stürzte der Vater aus dem fünften Stock 15 Meter in die Tiefe.

Hier geschah die furchtbare Tat

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flammen-Hölle: Mysteriöser Horror-Brand fordert Todesopfer und Schwerverletzte

In Wolfsburg forderte ein mysteriöser Horror-Brand Todesopfer und zahlreiche Schwerverletzte. Die Ursache des Feuers und warum es so viele Verletzte gab, stellen die …
Flammen-Hölle: Mysteriöser Horror-Brand fordert Todesopfer und Schwerverletzte

Au weia! Kind unterläuft Missgeschick auf Kunstmesse - 50.000-Euro-Schaden und „Schockstarre“

Eine Mutter besucht mit ihrer dreijährigen Tochter eine der wichtigsten Kunstausstellungen - und ahnt nicht, welche teueren Folgen das haben wird.
Au weia! Kind unterläuft Missgeschick auf Kunstmesse - 50.000-Euro-Schaden und „Schockstarre“

Nach Mega-Stromausfall in Südamerika - Erster Verdacht zur Ursache des Blackouts

Nach einem XXL-Stromausfall in Argentinien und Uruguay ist die Elektrizität in weiten Teilen wieder hergestellt. Zur Ursache gibt es einen ersten Verdacht.
Nach Mega-Stromausfall in Südamerika - Erster Verdacht zur Ursache des Blackouts

Let‘s Dance-Finale: Zuschauer gaffen auf intimes Genital-Detail bei Ekaterina Leonova!

Die Sieger bei Let‘s Dance stehen fest: Pascal Hens und Ekaterina Leonova haben das RTL-Format gewonnen. Doch die Fans tuscheln jetzt über ein Intim-Detail.
Let‘s Dance-Finale: Zuschauer gaffen auf intimes Genital-Detail bei Ekaterina Leonova!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.