Containerschiff „Orfeo II“

Havarie im Mannheimer Hafen - Feuerwehr stundenlang im Einsatz

+
Havarie im Mannheimer Hafen - Schiff droht zu sinken.

Am Dienstagfrüh ist der Notruf des Containerschiffs „Orfeo II“ bei der Wasserschutzpolizei eingegangen. Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz.

Mannheim - Bei einem Unfall im Mannheimer Mühlauhafen ist auf dem Rhein ein Schiff havariert. Ein Leck am Bug habe am Dienstag Wasser in den Motorraum des unter niederländischer Flagge fahrenden Containerschiffs „Orfeo II“ gespült, das zwischenzeitlich zu sinken drohte, sagte ein Sprecher von Katastrophenschutz und Feuerwehr. Diese Gefahr war aber wenige Stunden nach der Havarie gebannt.

Einsatzkräfte dichteten das etwa zwei Quadratmeter große Leck ab. Die unverletzte Besatzung unterstütze die Retter bei dem Einsatz. „Die Lage ist stabil“, hieß es am Mittag von der Feuerwehr.

Das Leck war in der Nacht gegen 2.00 Uhr entstanden, wie eine Sprecherin des für Wasserschutz zuständigen Polizeipräsidiums Einsatz in Göppingen sagte. Durch die undichte Stelle ober- und unterhalb der Wasserlinie drangen rund 400 Liter pro Minute ein. Der Schiffsverkehr an der Unfallstelle war nicht beeinträchtigt. Ein Großteil des Kraftstoffs wurde abgepumpt.

Den Ermittlungen zufolge hatte das Schiff wohl bei einem Wendemanöver eine Steganlage gerammt. Der genaue Hergang wurde weiter untersucht.

Mehr über die aktuelle Lage am Rhein und über den Großeinsatz finden Sie hier bei mannheim.24.de*.

dpa


*mannheim.24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Badesee-Unglück! Geistig behinderter Sohn verschwindet - dann folgt Todesdrama

Als sein geistig behinderter Sohn plötzlich im Wasser verschwindet, sucht der Vater nach ihm im Badesee nahe Hildesheim bei Hannover. Dann folgt das Todesdrama.
Badesee-Unglück! Geistig behinderter Sohn verschwindet - dann folgt Todesdrama

Mädchen (11) in München vergewaltigt: Flüchtiger Täter trug Wolfsmaske

In München ist am Dienstag ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt worden. Der Täter ist flüchtig. In einer Pressekonferenz verrät die Polizei nun Details zur Tat.
Mädchen (11) in München vergewaltigt: Flüchtiger Täter trug Wolfsmaske

Selfie-Schock! Mann knipst gewagtes Foto mit Handy - dann kommt ein Zug

Ein Mann wollte ein ganz bestimmtes Foto in Braunschweig machen. Dafür begab er sich für ein Selfie mit dem Handy auf Bahngleise. Die Aktion endete im Drama.
Selfie-Schock! Mann knipst gewagtes Foto mit Handy - dann kommt ein Zug

Bombendrohung: Wieder mehrere Rathäuser in Deutschland evakuiert

Die Mitteilungen kamen am Vormittag, und sie trafen mehrere Städte. Die Ermittler prüfen nun einen Zusammenhang zwischen erneuten Bombendrohungen gegen deutsche …
Bombendrohung: Wieder mehrere Rathäuser in Deutschland evakuiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.