Sturmtief „Friederike“

Orkan sorgt für heftige Landemänover am Düsseldorfer Flughafen

Das Sturmtief erschwerte den Piloten die Landung am Flughafen in Düsseldorf. Veröffentlicht hat das Video der YouTuber „Cargospotter“.

Düsseldorf - Ein auf YouTube veröffentlichtes Video zeigt, wie Piloten während des Orkantiefs „Friederike“ Schwierigkeiten hatten, ihre Flugzeuge zu landen. Die Maschinen schunkelten gefährlich durch die Luft, teilweise brauchte es zur Landung mehrere Anläufe - man möchte nicht unbedingt an Bord gewesen sein. Laut Express soll es sich um den Düsseldorfer Flughafen handeln, veröffentlicht hat das spektakuläre Video der YouTuber „Cargospotter“.

lr/Video: Glomex

Das ganze Video sehen Sie im YouTube-Channel von „Cargospotter“.

Rubriklistenbild: © Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Magdeburg schafft Weltrekord mit längster Vogelhauskette

Magdeburg (dpa) - Die Magdeburger haben Vogelhäuschen an Vogelhäuschen gestellt und damit die weltweit längste Kette dieser Art gebildet. Mit dieser ungewöhnlichen …
Magdeburg schafft Weltrekord mit längster Vogelhauskette

Magdeburg schafft es ins Guinness-Buch: Rekord mit längster Vogelhauskette

Wie kommt man ins Guinness-Buch der Rekorde: Zum Beispiel, in dem man über viertausend Vogelhäuschen aneinander reiht.
Magdeburg schafft es ins Guinness-Buch: Rekord mit längster Vogelhauskette

Schock! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz in Mainz! Ein Mann zerrt eine gefesselte Frau aus dem Kofferraum seines Audi A3 - als die Polizisten den Mann fassen, sind sie fassungslos!
Schock! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Polizei sucht verbotene Waffen an Berliner Bahnhöfen

An bestimmten Bahnhöfen in Berlin kommt es insbesondere am Wochenende immer wieder zu Gewalttaten. Die Polizei versucht mit einem Verbot und verstärkten Kontrollen …
Polizei sucht verbotene Waffen an Berliner Bahnhöfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.