Gelände verwüstet

Unwetter: "Hurricane"- und "Southside"-Festival unterbrochen

Über das "Hurricane"-Festvialgelände sind am Donnerstagabend heftige Unwetter gezogen.
+
Über das "Hurricane"-Festivalgelände sind am Donnerstagabend heftige Unwetter gezogen.

Scheeßel - Starker Regen und Gewitter haben das "Hurricane"-Festivalgelände im niedersächsischen Scheeßel am Donnerstagabend verwüstet. Jetzt wurde die Veranstaltung unterbrochen, ebenso das "Southside".

„Wir unterbrechen für zwei Stunden den Betrieb aufgrund eines schweren Unwetters“, teilten die Veranstalter mit. Dies sei keine Absage des Festes. Die Festivalmacher riefen zu Rücksicht und Hilfe auf. „Bitte verlasst das Veranstaltungsgelände zu euren Fahrzeugen und nehmt andere Besucher in euren Fahrzeugen auf. Bleibt ruhig und achtet auf eure Mitmenschen.“

Die 20. Ausgabe Festivals hatte am Nachmittag begonnen. Bereits am Donnerstag, als viele Teilnehmer anreisten, waren heftige Gewitter über die Gemeinde hinweg gezogen und hatten auch das Festivalgelände in Mitleidenschaft gezogen. Bei dem ausverkauften Event werden rund 75 000 Zuschauer erwartet.

Das gleiche Bild beim "Southside"-Festival. Was zuerst als kurze Unterbrechung geplant war, wurde am späten Abend wegen einer Unwetterwarnung bis Mitternacht verlängert. Gewitter, Orkanböen, Starkregen und Hagel hatten sich demnach angekündigt.

Sommerwetter beim "Southside"-Festival, Gewitter beim "Hurricane"-Festival

Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen. © dpa
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen. © dpa
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen. © dpa
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen.
Heftige Gewitter haben Teile des "Hurricane"-Festivalgeländes zerstört. Die Veranstaltung droht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser zu fallen. © dpa
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter. © dpa
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter. © dpa
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter. © dpa
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter. © dpa
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter. © dpa
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter.
Ganz anders sieht es im Süden beim "Southside"-Festival aus. Die Besucher des "Hurricane-Schwesterfestivals" dürfen sich auf sommerliches Wetter freuen. Doch auch hier drohen am Wochenende starke Gewitter. © dpa

Nach dem wegen starker Gewitter vorzeitig beendeten Festival "Rock am Ring" in Mendig in Rheinland-Pfalz sind die Veranstalter des "Hurricane" besonders sensibilisiert. 71 Menschen wurden dort bei einem Blitzeinschlag verletzt.

Überleben auf Musikfestivals

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Weiter Gewitter möglich - Aufräumarbeiten gehen voran
Welt

Weiter Gewitter möglich - Aufräumarbeiten gehen voran

Überflutete Straßen und Keller voll Wasser - in Bayern werden vor allem im Süden immer wieder Menschen vom Unglück getroffen. Entspannung ist erstmal nicht in Sicht.
Weiter Gewitter möglich - Aufräumarbeiten gehen voran
Weltgesundheitsorganisation warnt vor E-Zigaretten
Welt

Weltgesundheitsorganisation warnt vor E-Zigaretten

E-Zigaretten werden als Alternative zu Zigaretten vermarktet und gelten mit schicker Aufmachung und coolen Geschmacksrichtungen als trendig. Die …
Weltgesundheitsorganisation warnt vor E-Zigaretten
Für Fahrer ab 16 Jahren: Dreirad-Auto bei Jugendlichen beliebt
Welt

Für Fahrer ab 16 Jahren: Dreirad-Auto bei Jugendlichen beliebt

Als Alternative zu Mopeds und Co. werden Dreirad-Autos unter Jugendlichen immer populärer. Das steckt dahinter.
Für Fahrer ab 16 Jahren: Dreirad-Auto bei Jugendlichen beliebt
Spanien ist Corona-Hochinzidenzgebiet: Neue Regeln für Reiserückkehrer
Welt

Spanien ist Corona-Hochinzidenzgebiet: Neue Regeln für Reiserückkehrer

Die Corona-Situation in Spanien spitzt sich zu. Da die Covid-19-Infektionszahlen steigen, wird das Land als Hochinzidenzgebiet eingestuft. Einfluss auf Urlauber?
Spanien ist Corona-Hochinzidenzgebiet: Neue Regeln für Reiserückkehrer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.