Erste Festnahme bestätigt

Gefährliche Straftäter nahe Heilbronn geflohen: Polizei warnt Bevölkerung und veröffentlicht Bilder

Die vier gesuchten Verbrecher, die auf der Flucht sind.
+
Die vier gesuchten Verbrecher, die auf der Flucht sind.

Vier Straftäter sind aus einer Psychiatrie im Kreis Heilbronn (Baden-Württemberg) geflohen. Sie könnten bewaffnet sein, die Polizei warnt. Einen ersten Fahndungserfolg gibt es jedoch trotzdem.

Update vom 24. September: Sie könnten mutmaßlich bewaffnet sein und von ihnen fehlt bereits den zweiten Tag in Folge jede Spur: Nach dem Ausbruch von vier Straftätern aus einer Psychiatrie im Kreis Heilbronn gibt es nun jedoch einen ersten Erfolg zu verzeichnen. Zumindest einen der Gesuchten konnte die Polizei mittlerweile wieder festnehmen. Wie die Polizei am Freitag bestätigt, konnte der Mann noch am Donnerstagabend nach konkreten Hinweisen auf seinen Aufenthaltsort festgenommen werden. Um welchen der vier Straftäter es sich handelt ist bislang nicht veröffentlicht worden.

Der Fahndungsdruck nach den anderen drei Straftätern gehe weiter, die Polizei werte nach eigenen Angaben aktuell neue Erkenntnisse aus.

Gefährliche Straftäter nahe Heilbronn geflohen: Sie sind mutmaßlich bewaffnet - Fotos veröffentlicht

Ursprungsartikel vom 23. September 2021: Heilbronn - Aus einer geschlossenen Station in Baden-Württemberg sind vier Straftäter in der Nacht auf Donnerstag (23. September) entflohen. Die Personen gelten als gefährlich und sind möglicherweise bewaffnet, teilt die Polizei mit. Konkrete Hinweise auf eine Bewaffnung liege aber nicht vor, heißt es jetzt im Fahndungsaufruf.

Vier gefährliche Straftäter nahe Heilbronn aus geschlossener Station geflohen: Sie sind mutmaßlich bewaffnet

Die Gefangenen flohen aus dem Klinikum am Weissenhof in Weinsberg nahe Heilbronn am Mittwoch gegen 22 Uhr. Die Polizei warnt eindringlich: Auffällige Personen sollen über den Notruf 110 gemeldet werden. Zudem wird davor gewarnt, Personen per Anhalter mitzunehmen.

Kreis Heilbronn: Vier gefährliche Straftäter aus Psychiatrie

Vier Straftäter sind aus einer Psychiatrie im Kreis Heilbronn ausgebrochen. Donnerstagfrüh hat die Polizei eine „Warnmeldung“ veröffentlicht, berichtete auch Echo24.de*. Die Geflüchteten waren demnach Maßregelvollzug. Zunächst liegen jedoch keine weiteren Details zu den vier Straftätern vor. Nähere Angaben wollten die Behörden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen. Auch über die Flucht in der Nacht schweigen die Ermittler.

Beim Maßregelvollzug geht es um die Unterbringung von psychisch kranken oder suchtkranken Straftätern. Ziel ist es, den Schutz der Bevölkerung und eine Therapie der Patienten zu gewährleisten.

Entflohene Straftäter: Polizei veröffentlicht Fotos und Beschreibungen der Männer

Die Polizei hat am Donnerstagmittag Fotos und Informationen zu den vier geflüchteten Straftätern* veröffentlicht. Hier finden Sie die Fahndungsfotos. Die Polizei beschreibt die Männer, wie folgt:

NIEWEG, Benjamin Beschreibung:

  • ca. 183 cm
  • ca. 74 kg
  • 37 Jahre alt
  • braune Augen
  • schlank
  • mittellange braune Haare/ kurze Seitenteile
  • Ohr rechts und links Piercing
  • Kleidung unbekannt

DUGA, Cristian Beschreibung:

  • ca. 171 cm
  • ca. 57 kg
  • 36 Jahre alt
  • südeuropäisches Aussehen
  • Piercing Ohr links und rechts
  • diverse Tätowierungen
  • braune dunkle kurze Haare
  • Kleidung unbekannt

CHERIF, Yousef Beschreibung:

  • ca.189 cm
  • ca. 69 kg
  • 24 Jahre alt
  • schlank, nordafrikanisches Aussehen
  • Piercing Ohr links und rechts
  • O-Beine
  • mehrere Narben
  • braune Augen
  • schwarze Haare kurz, gelockt
  • Kleidung unbekannt

ADEMI, Mekail Beschreibung:

  • ca. 184 cm
  • ca. 70 kg
  • 28 Jahre alt
  • hager
  • Hakennase
  • Geheimratsecken
  • braune Augen
  • Bart
  • Kleidung unbekannt

Polizei fahndet nach vier Straftätern

Die Polizei fragt: Wer erkennt die abgebildeten Männer und kann weitere Hinweise auf den Aufenthaltsort geben? Das Polizeipräsidium Heilbronn und jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen.

Vier Straftäter flüchten aus Psychiatrie: Ein Zaun umschließt das Klinikum am Weissenhof (Kreis Heilbronn).

Das Klinikum am Weissenhof - Zentrum für Psychiatrie Weinsberg ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg. Es ist der Aufsicht des Landes Baden-Württemberg unterstellt und bietet psychiatrische-psychotherapeutische und psychosomatische Behandlung und Betreuung psychisch kranker Menschen in der Region Heilbronn (nema, dpa)*Merkur.de , Heidelberg24.de und Echo24.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Weitere Nachrichten aus Deutschland und der ganzen Welt lesen Sie immer aktuell auf Merkur.de*

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.