Offenbar Beziehungstat

Ehemann (39) soll mehrfache Mutter (42) in Herten ermordet haben - Staatsanwaltschaft ermittelt

An der Elisabethstraße in Herten soll sich ein Gewaltverbrechen zugetragen haben.
+
An der Elisabethstraße in Herten soll sich ein Gewaltverbrechen zugetragen haben.

Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigen einen Todesfall an der Elisabethstraße in Herten. Ein 39-Jähriger steht unter Mordverdacht. Das Opfer ist seine 42-jährige Ehefrau.

In einem Mehrfamilienhaus an der Elisabethstraße in Herten wurde der Leichnam einer 42-jährigen Frau gefunden. Ein 39-Jähriger wurde daraufhin am Montag vorläufig festgenommen. Wie 24VEST.de* berichtet, soll es sich um den ebenfalls in Herten wohnhaften Ehemann des Opfers handeln.

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um eine Beziehungstat handeln. 

Gegen den verdächtigen Ehemann wurde am Dienstag (30.6.) ein Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls wegen des Vorwurfes des Mordes beim Amtsgericht Recklinghausen gestellt. Über den Antrag ist aktuell noch nicht entschieden. (BMH) *24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erntehelfer stirbt in Lorca bei 44 Grad: Hitze offenbart elende Arbeitsbedingungen

Ein 42-jähriger Erntehelfer bricht beim Melonenschneiden im spanischen Lorca bei 44 Grad zusammen. Er wird mit einem Hitzschlag erst Stunden später vor einem …
Erntehelfer stirbt in Lorca bei 44 Grad: Hitze offenbart elende Arbeitsbedingungen

Schulstart 2020 in NRW mit Maskenpflicht: Gibt es jetzt Hitzefrei für alle Schüler?

Morgen startet die Schule in NRW. Die Schüler erwartet Hitze und die Maskenpflicht. Ist das zumutbar? Forderungen nach Hitzefrei für alle werden laut.
Schulstart 2020 in NRW mit Maskenpflicht: Gibt es jetzt Hitzefrei für alle Schüler?

Auf Campingplatz im Norden: Wohnmobil fängt Feuer - Urlauberin (22) aus Oberbayern will helfen - und stirbt

Am Malkwitzer See (Mecklenburg-Vorpommern) fing ein Wohnmobil Feuer. Eine 22-jährige Urlauberin aus Oberbayern wollte helfen - und kam ums Leben.
Auf Campingplatz im Norden: Wohnmobil fängt Feuer - Urlauberin (22) aus Oberbayern will helfen - und stirbt

Freibad-Besuch in Corona-Zeiten: Das sagen die Badegäste

Schon mit weitem Abstand von den Schwimmbecken hört und sieht man, dass dieses Freibadjahr ein anderes ist: Das fröhliche Gejohle von Kindern ist viel leiser, und die …
Freibad-Besuch in Corona-Zeiten: Das sagen die Badegäste

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.