Zwerge, Elben, Zauberer

Hobbit-Fans aus aller Welt treffen sich in Bonn

Hobbitcon
+
Rebecca als Dame aus Tal und Sascha als Zwerg verkleidet posieren zu Beginn der Hobbit Convention "Hobbitcon 3" am 04.04.2015 in Bonn (Nordrhein-Westfalen).

Bonn - Tausende Hobbit-Fans aus aller Welt haben sich am Samstag in Bonn getroffen. Sie kommen als Zwerge, Elben oder Zauberer und bleiben drei Tage. Das Programm sieht Vorträge, Workshops und vieles mehr vor.

Tausende Hobbit-Fans aus aller Welt haben sich am Samstag zu einem dreitägigen Treffen in Bonn versammelt. Viele von ihnen sind als Elben, Zwerge, Zauberer oder Hobbits verkleidet. In den Kostümen steckt oft jahrelange Arbeit. Obwohl im vergangenen Dezember der letzte der drei „Hobbit“-Filme in die Kinos gekommen ist, rechnen die Fans nicht damit, dass die Begeisterung für die Fantasiewelt des englischen Schriftstellers J. R. R. Tolkien (1892-1973) in den nächsten Jahren abflachen wird.

Die beiden 17 Jahre alten Freundinnen Kira und Fenja aus der Nähe von Berlin haben sich zum Beispiel als die Zwerge Fili und Kili ausstaffiert. „Wir sind zu klein, um Elben darzustellen“, sagte Kira. „Das Schusselige von den Zwergen passt auch besser zu uns.“ Bianca Bury (31) aus den USA tritt in einer weiblichen Version des Hobbits Bilbo Beutlin auf. „Es ist schade, dass viele Fans heute nur noch die Filme kennen und nicht mehr die Bücher“, sagte sie. Manche Teilnehmer sind sogar eigens aus Australien angereist.

Zum dreitägigen Programm gehören Autogrammstunden von Darstellern aus den Filmen, Vorträge, Workshops, ein Konzert, ein Kostumwettbewerb und eine Show.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Geschlossene Einrichtung“: Stadt in Baden-Württemberg soll gedroht haben, Kinder bei Corona-Verdacht zu isolieren

Das Gesundheitsamt Karlsruhe soll Familien dazu aufgefordert haben, ihre Kinder bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus in Quarantäne zu isolieren.
„Geschlossene Einrichtung“: Stadt in Baden-Württemberg soll gedroht haben, Kinder bei Corona-Verdacht zu isolieren

Explosion in Beirut: Krankenschwester wird ohnmächtig - und rettet dann drei Babys

Bei der verheerenden Explosion in Beirut wurde ein Krankenhaus schwer getroffen. Eine Krankenschwester wurde ohnmächtig - und rettete dann drei Babys aus den Trümmern.
Explosion in Beirut: Krankenschwester wird ohnmächtig - und rettet dann drei Babys

Extreme Dürreperioden in Mitteleuropa werden zunehmen

Seit 1766 hat es keine solchen Sommer-Dürren in Folge in Mitteleuropa gegeben. Das Phänomen dürfte aber künftig deutlich häufiger auftreten, wenn nicht gegengesteuert …
Extreme Dürreperioden in Mitteleuropa werden zunehmen

Fluss-Wasserstände Monate im Voraus berechnet

Bei Extrem-Sommern führen Flüsse nur wenig Wasser. Auf großen Strömen ruht dann teilweise die Binnenschifffahrt. Lieferengpässe wie 2018 sind die Folge. Doch die hätten …
Fluss-Wasserstände Monate im Voraus berechnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.