Public Viewing ohne Regen

Hoch «Christof» bringt das Sommerwetter zurück

Mit einem Sonnenhut auf dem Gesicht genießt ein Mann das Sommerwetter. Foto: Sebastian Kahnert
+
Mit einem Sonnenhut auf dem Gesicht genießt ein Mann das Sommerwetter. Foto: Sebastian Kahnert

Offenbach (dpa) - Danke, «Christof»! Das Hoch versüßt Fußballfans auch nach dem ersten WM-Wochenende die Aussicht auf regenfreies Public Viewing. Zum Wochenstart wartet zwar erst noch ein Sonne-Wolken-Mix, es ist aber kein Regen zu erwarten, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Zur Mitte der Woche bringe «Christof» dann wieder warmes bis heißes Sommerwetter mit Temperaturen von mehr als 30 Grad, erklärte DWD-Meteorologin Magdalena Bertelmann.

Am Montag ist es zunächst vor allem im Norden und Westen Deutschlands noch stark bewölkt, im Osten und Süden scheint hingegen bereits die Sonne. Die Höchsttemperaturen erreichen 19 bis 24 Grad, es bleibt überwiegend trocken. Am Dienstag klettert das Thermometer auf mehr als 25 Grad, ehe am Mittwoch die 30-Grad-Marke geknackt wird. Spätestens dann strahlt die Sonne in ganz Deutschland vom wolkenfreien Himmel. An den Küsten wird es mit Höchstwerten um die 20 Grad deutlich kühler.

Auch der Donnerstag wird laut DWD-Einschätzung wohl noch ein sonniger Tag. Dann komme aus dem Norden allerdings wieder kühlere Luft nach Deutschland, sagte DWD-Meteorologin Bertelmann. «Dabei nimmt die Schauer- und Gewittergefahr in der zweiten Wochenhälfte wieder zu.»

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Warnungen statt Musik: So lief das erste Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt ab
Welt

Warnungen statt Musik: So lief das erste Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt ab

Der Fuldaer Weihnachtsmarkt läuft seit Freitag unter Corona-Bedingungen. Nach dem ersten Wochenende zeigen sich die Budenbetreiber verhalten zufrieden.
Warnungen statt Musik: So lief das erste Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt ab
3G-Regel am Arbeitsplatz: Kaum Zeit zur Vorbereitung
Welt

3G-Regel am Arbeitsplatz: Kaum Zeit zur Vorbereitung

Seit Mittwoch müssen Arbeitnehmer nachweisen, dass sie geimpft oder genesen – oder frisch auf Corona getestet sind. Das bedeutet mehr Schutz, aber viel Aufwand.
3G-Regel am Arbeitsplatz: Kaum Zeit zur Vorbereitung
Nach Karneval: Inzidenz steigt auf Rekordhoch
Welt

Nach Karneval: Inzidenz steigt auf Rekordhoch

Die Inzidenz in Köln erreicht einen neuen Rekordbeginn seit Pandemiebeginn. Der 11.11. und damit der Start in den Karneval, liegt gut eine Woche zurück.
Nach Karneval: Inzidenz steigt auf Rekordhoch
Vier Tote bei einem Feuer in Barcelona
Welt

Vier Tote bei einem Feuer in Barcelona

Tragödie in der katalonischen Metropole Barcelona. Bei einem Brand in einem besetzten Haus sterben vier Menschen, darunter zwei Kleinkinder.
Vier Tote bei einem Feuer in Barcelona

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.