„Ich dachte, sie wollen mich verarschen“

Eltern wollen Hochzeitsreise von Sohn crashen - doch der stellt ihnen eine fiese Falle

Ein frisch vermähltes Paar wollte auf Hochzeitsreise gehen.
+
Ein frisch vermähltes Paar wollte auf Hochzeitsreise gehen.

Die Hochzeitsreise eines Brautpaares war lange geplant - doch die Eltern des Bräutigams wollten sie crashen. Schnell musste ein Plan her, um das zu verhindern.

  • Ein Brautpaar plante seine Hochzeitsreise, um in trauter Zweisamkeit zu feiern.
  • Die Eltern des Bräutigams glaubten, dem Hochzeitspaar hinterher zu reisen.
  • Diesem Plan machte das Brautpaar einen Strich durch die Rechnung.

München - Es ist wohl eine der peinlichsten Geschichten überhaupt, die ein Bräutigam auf der Community-Plattform Reddit teilt. 

Nicht nur gruselige Hochzeitsfotos sorgen für Aufmerksamkeit. Nein, auf der Plattform macht ein Bräutigam anonym seinem Frust Luft und schreibt, was ihm auf dem Herzen liegt. Seine Eltern wollten nämlich die Hochzeitsreise crashen und hätten es beinahe auch geschafft.

Hochzeitsreise crashen? Eltern eines Bräutigams hatten einen eigentlich grandiosen Plan

„Als wir erstmals von unseren Plänen für die Reise erzählten, wollten meine Eltern sich gleich einklinken und einen Familienurlaub aus unserem Honeymoon machen“, schrieb er und fuhr fort: „Ich habe dem sofort einen Riegel vorgeschoben. Aber in den letzten Monaten fingen sie an, ihre Witzchen zu machen, dass sie auch dort auftauchen würden.“

Doch das Brautpaar schien genug von den Eltern zu haben. Als „ein tolles Angebot reingeflattert“ kam, buchten sie still und heimlich eine ganz andere Reise und erzählten den Eltern des Bräutigams nichts davon. 

Wohl ein Glück, denn: „Tatsache, sie tauchten dort auf, wo wir eigentlich hatten buchen wollen“, schrieb er. „Als lustige Überraschung! Ich dachte, die wollen mich verarschen.“ Anschließend warfen sie ihm sogar vor, dass er sie betrogen hätte. „Und dann wurden sie noch wütender, weil ich ihnen nicht sagen wollte, wo wir tatsächlich sind.“

Sie wollten eigentlich nur auf Hochzeitsreise gehen, doch die Eltern des Bräutigams sorgten für Ärger. (Symbolbild).

Hochzeitsreise: Bräutigam verärgert über Eltern

Mittlerweile hat der Eintrag des Bräutigams bei Reddit mehr als 1.100 Kommentare. Eine richtige Entschuldigung bekam er für das Verhalten von seinen Eltern übrigens nicht. 

„Sie sagten mir, sie würden mir dafür vergeben, dass ich ihren ersten Familienurlaub in zehn Jahren ruiniert habe“, schrieb er. Eine Entschuldigung wolle er nun auch gar nicht mehr, viel eher wolle er die Verbindung mit den Eltern abbrechen. Schon sein ganzes Leben hätten sie solche Sachen gemacht, fügt er am Ende seines Textes hinzu. So seien die Eltern beispielsweise einfach bei Dates aufgetaucht. 

Ob der frisch verheiratete Mann wohl wirklich den Kontakt zu seinen Eltern aufgrund dieser Geschichte abgebrochen hat? Fakt ist jedenfalls: viele Reddit-User drücken für seinen Ärger ihr Verständnis aus und raten ihm dazu. 

Eine andere Hochzeit hatte eine Haken: Das Brautpaar suchte vergeblich nach Personal.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Patient schleicht sich heimlich aus Klinik und fährt mit der Bahn zu Rewe

Unfassbar! Ein Mann haut einfach ab und fährt mit der Bahn zum Einkaufen. Dabei war der 21-Jährige wegen Corona stationär in der Klinik.
Corona-Patient schleicht sich heimlich aus Klinik und fährt mit der Bahn zu Rewe

Verlassene Katze musste sterben - trauriges Schicksal bewegt die Menschen

Eine streunende Katze musste im Tierheim eingeschläfert werden. Lilo war vollkommen verwahrlost und abgemagert. Ihr Besitzer hatte sie vermutlich ausgesetzt.
Verlassene Katze musste sterben - trauriges Schicksal bewegt die Menschen

Corona-Eklat in Österreich: Touristen feiern Après-Ski - massiver Ausbruch bei Ski-Kurs

Trotz Lockdown sind die Ski-Gebiete in Österreich geöffnet. Ein bekannter Wintersportort am Arlberg zieht junge Leute an, die trotz Corona Party feiern wollen.
Corona-Eklat in Österreich: Touristen feiern Après-Ski - massiver Ausbruch bei Ski-Kurs

Keine Lockerung des Corona-Lockdowns bis Frühjahr? Münchner Infektiologe warnt vor „Explosion der Situation“

Die aktuellen Corona-Zahlen in Deutschland zeigen einen positiven Trend. Dennoch warnen Experten weiterhin vor zu frühen Lockerungen der Maßnahmen.
Keine Lockerung des Corona-Lockdowns bis Frühjahr? Münchner Infektiologe warnt vor „Explosion der Situation“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.