Im ICE von Frankfurt nach Paris 

Betrunkener greift Lokführer mit Feuerlöscher an und erzwingt Stopp - der Grund ist absurd 

+
Es geschah im ICE von Frankfurt nach Paris / Symbolbild 

Ein betrunkener Fahrgast hat in einem ICE von Frankfurt nach Paris wegen angeblich zu hohen Tempos den Lokführer mit einem Feuerlöscher attackiert und einen Stopp erzwungen.

Mörfelden-Walldorf - Der Zug musste am Sonntagmorgen außerplanmäßig im hessischen Mörfelden-Walldorf halten, wie die Bundespolizei mitteilte. Der unter Schock stehende Lokführer brach seinen Dienst ab. Die etwa 220 Fahrgäste mussten mit einem Ersatzlokführer die rund 15 Kilometer zum Hauptbahnhof Frankfurt zurückkehren und ihre Reise mit anderen Zügen fortsetzen. Verletzte gab es nicht.

Der 30 Jahre alte Betrunkene mit 1,73 Promille Atemalkohol hatte nach Auskunft von Reisenden ohne Vorwarnung einen Feuerlöscher von der Wand genommen. Er sei zur Tür des Lokführers gegangen und habe die Glasscheibe mit dem Feuerlöscher eingeschlagen. Dann habe der Mann aus Heidelberg vom Lokführer verlangt, das Tempo zu drosseln, da der Zug viel zu schnell fahre und er die vielen Reisenden retten müsse.

Bei 18 Zügen kam es zu Verspätungen 

Der Lokführer bremste laut Bundespolizei den ICE und hielt im Bahnhof von Mörfelden-Walldorf. Reisende hatten inzwischen mit dem Handy die Bundespolizei in Frankfurt alarmiert, so dass der Betrunkene wenig später von einer Streife festgenommen werden konnte.

Infolge des Vorfalls kam es bei 18 Zügen zu Verspätungen. Die Bundespolizei leitete gegen den 30-Jährigen Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Sachbeschädigung und Nötigung ein.

dpa

Auch Heidelberg24.de* berichtet über den Vorfall. 

Lesen Sie auch:

Vermisste Rebecca (15) - Schwester stellt Besuchsantrag für Schwager 

Attentat mit 50 Toten in Neuseeland: Facebook löscht unglaubliche Zahl an Videos 

*Heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

18-Jährige tötet ihre beste Freundin für 9 Millionen Dollar

In Alaksa hat eine 18-Jährige ihre beste Freundin kaltblütig ermordet. Dazu hatte sie ein Unbekannter im Netz aufgefordert - und ihr 9 Millionen Dollar für die Tat …
18-Jährige tötet ihre beste Freundin für 9 Millionen Dollar

Pferd brutal vergewaltigt - Horror-Fund im Genital-Bereich

Kassel: Eine Stute wurde in Korbach (Hessen) brutalst vergewaltigt! Die Polizei findet im Genitalbereich perverse Spuren. Jetzt gibt es eine Belohnung für Hinweise.
Pferd brutal vergewaltigt - Horror-Fund im Genital-Bereich

Autofahrer sollen ohne Prüfung aufs Motorrad dürfen

Motorradfahren ist für viele Spaß und Freiheit pur, es ist aber auch riskant. Auf Modellen mit bis zu 15 PS sollen bald auch Autofahrer unterwegs sein dürfen - nach ein …
Autofahrer sollen ohne Prüfung aufs Motorrad dürfen

„Bauer sucht Frau“-Schock! Nachricht von Anna und Gerald bricht Herzen

Die RTL-Show „Bauer sucht Frau“ schockt Fans: Das Traumpaar Gerald und Anna haben glücklich geheiratet, doch ihr Gesundheitszustand ist besorgniserregend!
„Bauer sucht Frau“-Schock! Nachricht von Anna und Gerald bricht Herzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.