Italien

Postbote hortet jahrelang tonnenweise Briefe 

Ein Postbote hat in Italien über die Jahre mehr als eine halbe Tonne Briefe gehortet statt sie auszutragen.

Rom -  Die Polizei entdeckte in der Nähe von Vicenza in Norditalien unter anderem Rechnungen, Steuerbescheide, Wahlwerbung und Bußgeldbescheide, die zum Teil aus dem Jahr 2010 stammten, teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Der 56-Jährige wurde als „lustloser“ Postbote bezeichnet. Es handle sich um den größten Fund nicht-zugestellter Post in Italien, so die Polizei. Die Briefe sollen nun endlich an ihre Adressaten verteilt werden.



Lesen Sie auch: Ein Postbote in Deutschland öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund.

dpa

Rubriklistenbild: © Sreenshot YouTube.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Falscher Alarm: Verletzte nach Panik im Disneyland Paris

Die Geräusche klingen wie Schüsse. Im beliebten Freizeitpark bei Paris denken Besucher an einen Anschlag. Es kommt zu einer Massenpanik. Am Ende geben Sicherheitskräfte …
Falscher Alarm: Verletzte nach Panik im Disneyland Paris

Wende im Seenot-Drama: Videos von Passagieren zeigen extreme Situationen an Bord - nun aber gute Nachrichten 

In Norwegen befindet sich derzeit ein Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren wegen Antriebsproblemen in Seenot. Die Evakuierung per Helikopter ist im Gange.
Wende im Seenot-Drama: Videos von Passagieren zeigen extreme Situationen an Bord - nun aber gute Nachrichten 

"Knochenbrecher" Tamme Hanken: Pferd "Jumper" ist tot - Trauer auf Hankenhof

Große Trauer in Filsum in Ostfriesland für die Witwe von "Knochenbrecher" Tamme Hanken: Pferd "Jumper" ist tot. Carmen Hanken muss einen weiteren schweren Verlust …
"Knochenbrecher" Tamme Hanken: Pferd "Jumper" ist tot - Trauer auf Hankenhof

Vater und Sohn liegen tot in Wohnung - Polizei steht vor Rätsel um Todesursache

In Brake bei Bremen lagen ein Mann und sein Vater tot in der Wohnung. Die Polizei steht jetzt vor einem Rätsel, was die Todesursache des Vaters angeht.
Vater und Sohn liegen tot in Wohnung - Polizei steht vor Rätsel um Todesursache

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.