Straße stundenlang gesperrt

Kurz nach dem Start bei einer Brauerei: Tankzug kippt um

Auf der K11 bei Grevenstein ist ein Tankzug mit Bierhefe umgekippt, der zuvor bei der Veltins-Brauerei war.
+
Auf der K11 bei Grevenstein ist ein Tankzug mit Bierhefe umgekippt, der zuvor bei der Veltins-Brauerei war.

Ein mit Bierhefe beladener Tankzug ist in der Nähe einer Brauerei im Sauerland umgekippt. Der Unfall sorgte für eine stundenlange Straßensperrung.

Meschede-Grevenstein (NRW) - Kurioser Unfall im Sauerland: Ein Tanklastzug ist auf einer Kreisstraße in der Nähe der Veltins-Brauerei in Meschede-Grevenstein umgekippt.Der Fahrer des Lastwagens hatte nach eigener Aussage zuvor 25 Tonnen Bierhefe bei der Sauerländer Privatbrauerei abgeholt und wollte diese nach Osnabrück bringen. 

Seine Tour endete aber bereits nach wenigen Kilometern unsanft: In einer langgezogenen Rechtskurve geriet der 40-Tonner ins Rutschen und kippte in einen Graben. Die Straße wurde daraufhin für die Bergung des Tankzugs stundenlang gesperrt. 

Wo der Fahrer die Bierhefe hinbringen wollte und vor welchen Herausforderungen das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Lastwagens stand, berichtet sauerlandkurier.de*.

*sauerlandkurier.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

In Einkaufszentrum: Kleines Mädchen schreit wie am Spieß als Mutter sie festhält - „Das ist Missbrauch!“
Welt

In Einkaufszentrum: Kleines Mädchen schreit wie am Spieß als Mutter sie festhält - „Das ist Missbrauch!“

Ein schockierendes Video aus dem britischen Yorkshire erbost aktuell die Twitter-Gemeinschaft. User sprechen von widerwärtigem Verhalten und Kindesmissbrauch.
In Einkaufszentrum: Kleines Mädchen schreit wie am Spieß als Mutter sie festhält - „Das ist Missbrauch!“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.