Über Thüringer Wald

Kätzchen fährt sechs Stunden lang unbemerkt in Motorhaube mit

Ausgerechnet am Freitag, den 13ten, bemerkt eine 48-jährige Autofahrerin, dass sie auf ihrer knapp sechsstündigen Fahrt über den Thüringer Wald versehentlich ein Kätzchen mitnahm.

Waltershausen/Schmalkalden - Das ist noch einmal gut gegangen: Ein acht Wochen altes Kätzchen hat im Motorraum eines Autos die Reise von Schmalkalden über den Thüringer Wald nach Waltershausen unverletzt überstanden. Eine Passantin hörte dort am Freitag im Vorbeilaufen ein Maunzen aus dem Auto und verständigte die Polizei in Thüringen. Diese alarmierte die Feuerwehr, die vorsichtig die Motorhaube öffnete. Im Motorraum hockte laut Polizeiangaben ein etwa acht Wochen altes graues Kätzchen. Die Autofahrerin gab an, das Tier von zu Hause her zu kennen. Es gehöre in die Nachbarschaft. Die 48-Jährige nahm das Kätzchen mit zurück. Es durfte diesmal im Fahrgastraum mitfahren.

Lesen Sie auch: Autofahrer mit Handy am Steuer erwischt - bei seiner Ausrede lachen sich die Polizisten schlapp.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / -

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ICE aus Deutschland in Basel entgleist

Ein ICE aus Deutschland ist in Basel teilweise entgleist. Dieser war auf dem Weg von Berlin-Ostbahnhof nach Interlaken.
ICE aus Deutschland in Basel entgleist

Mord-Versuch! Polizei bei Kontrolle von VW Golf gerammt - möglicher Grund enthüllt

Versuchter Mord in Hamburg: Zwei deutsche Männer haben bei einer Kontrolle mit einem gestohlenen VW Golf die Polizei gerammt. Ein Beamter wurde verletzt.
Mord-Versuch! Polizei bei Kontrolle von VW Golf gerammt - möglicher Grund enthüllt

Große Trauer: Polizistin stirbt im Einsatz bei furchtbarem Unfall - Neue Details bekannt

Schock bei der Polizei: Während einer Einsatzfahrt ist eine Polizistin bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen. Kollegen und Internet-User trauern um die Frau.
Große Trauer: Polizistin stirbt im Einsatz bei furchtbarem Unfall - Neue Details bekannt

Mit „Scream“-Maske zum Jackpot: Lottogewinner will anonym bleiben - aber eines hat er dabei vergessen

Bei der Abholung seines Millionen-Gewinns beim Super-Jackpot wollte ein Spieler unerkannt bleiben und erschien mit Scream-Maske zur Scheckübergabe. 
Mit „Scream“-Maske zum Jackpot: Lottogewinner will anonym bleiben - aber eines hat er dabei vergessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.