Hund wird erneut zum Täter

Dobermann hetzt auf Schulhof - dort stehen hilflose Kinder

Kassel: Blutrünstiger Dobermann hetzt auf Schulhof - der Horror beginnt
+
Horror! Dobermann rennt auf Schulhof und beginnt blutrünstige Jagd auf Kinder.

Ein Dobermann hetzt auf einen Schulhof - dort beginnt er seine Jagd auf die Kinder. Der Hund verletzte nicht zum ersten Mal Grundschüler.

Kassel - Diese Nachricht schockte kürzlich ganz Hessen: Ein Dobermann-Mischling attackierte 60 Grundschüler in Kassel - ein achtjähriger Drittklässler landete aufgrund der schweren Bissverletzungen sogar im Krankenhaus. Jetzt, einige Tage später, folgt die nächste Horror-Meldung: Der Dobermann büxte am Dienstag erneut aus - und machte erneut Jagd auf Grundschüler, wie extratipp.com*berichtet.

Ein kurzer Rückblick: Am 10. August sprang das Tier über den Zaun eines Kasseler Grundstücks. Dort jagte er 60 Drittklässlern hinterher, die eigentlich nur einen schönen Schulausflug erleben wollten. Die vielen Kinder gerieten in Panik - der Dobermann-Mischling biss sich in einem achtjährigen Jungen fest. Der Bub kam sofort in ein Krankenhaus. Drei weitere Kinder wurden ebenfalls leicht verletzt. 

Horror in Kassel: Dobermann hetzt auf Schulhof - das Grauen beginnt

Auf dem Schulhof in Kassel wurden vier Kinder zum Opfer eines Hundes.

Damals hieß es, der Hund werde von einem Sachverständigem untersucht. Doch jetzt soll es laut der Polizei erneut zu einem brutalen Angriff in Kassel: Während einer Pause in der Grundschule Harleshausen soll der Dobermann-Mischling gegen 11.45 Uhr auf den Schulhof gestürmt sein. Erst soll das Tier nur an den Bällen interessiert gewesen sein, diesen hinterhergejagt haben. Doch plötzlich sprang der Hund laut der Kasseler Polizei auch an einigen Kindern hoch. 

Horror auf Schulhof in Kassel: Dobermann verletzt vier Kinder

Durch die Krallen und "möglicherweise auch von einem Zahn des Hundes" wurden vier Kinder leicht verletzt. Ein fünftes Kind versuchte noch vor dem Hund wegzulaufen - doch stürzte dabei und zog sich Schürfwunden zu. Die Kasseler Grundschule erstatte gegen die 50-jährige Hundehalterin Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung - der Dobermann sei nach dem Vorfall auf dem Schulhof nicht mehr in der Obhut der Frau. 

Ein ähnlicher Fall schockierte die extratipp.com*-Leser vor wenigen Wochen: Blutrausch - Schäferhund tötet Hund - dann sind drei Menschen dran

Natascha Berger

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spanien-Urlaub: Touristen müssen sich bei der Einreise registrieren

Spanien-Urlauber müssen sich bei der Einreise über ein Formular registrieren. Ab sofort gibt es den Fragebogen auch online.
Spanien-Urlaub: Touristen müssen sich bei der Einreise registrieren

Angela Merkel: Tragen von Masken unverzichtbar

Mecklenburg-Vorpommern plant, die Maskenpflicht in Geschäften aufzuheben. Angela Merkel und Markus Söder raten davon ab.
Angela Merkel: Tragen von Masken unverzichtbar

Corona in Kassel: Stadt und Landkreis veröffentlichen neue Zahlen

Corona in und um Kassel: Das sind die Infektionszahlen für die Region. Neue Zahlen in Sachen Kurzarbeit - der Kreis Kassel zählt zu den traurigen Spitzenreitern in …
Corona in Kassel: Stadt und Landkreis veröffentlichen neue Zahlen

Corona in den USA: Zahlen steigen weiter rasant an - zwei Staaten machen besonders Sorge

Die Corona-Fallzahlen in den USA steigen immer drastischer an. US-Präsident Donald Trump will davon am Nationalfeiertag 4. Juli aber nichts wissen.
Corona in den USA: Zahlen steigen weiter rasant an - zwei Staaten machen besonders Sorge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.