Polizei sucht Mann

Kassel: Typ fragt Transsexuelle nach Zigarette - das nimmt perverses Ende

Exhibitionist belästigt Transsexuelle
+
Ein Exhibitionist hat eine Transsexuelle in Kassel belästigt.

In Kassel hat ein Typ mit seiner krassen Aktion für Fassungslosigkeit gesorgt. Nun ermittelt die Polizei besonders intensiv, denn: Es ist nicht das erste Mal!

  • Ein Typ fragte in einem Park eine Transsexuelle nach einer Zigarette - dann passierte Unfassbares
  • Es war nicht das erste Mal
  • Die Polizei sucht nach dem Täter

Kassel - Ein unbekannter Täter belästigte in einem Park eine Transsexuelle - auf hinterhältige Weise. Am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr wartete der Täter in Kassel in der Karlsaue im Bereich der „Schönen Aussicht“ auf sein Opfer. Er sprach eine ahnungslose Transsexuelle an, fragte sie nach einer Zigarette. Was dann passierte, ist unglaublich: Der junge Mann entblößte sich vor der Transsexuellen!

Als sie die Polizei rief, flüchtete der Täter. Doch es war zu spät: Der Mann konnte trotz Fahndung nicht mehr gefunden werden, wie extratipp.com* berichtet.

Kassel: Das Verbrechen passierte nicht zum ersten Mal

Das Schlimme an der Sache: Anhand der Täterbeschreibung geht die Kasseler Polizei davon aus, dass es nicht das erste Mal war! Die Kasseler Ermittler geben nämlich bekannt, dass sich ein ähnlicher Fall bereits vor vier Wochen ereignet hat. Die Vorgehensweise war damals ähnlich: Der Mann sprach laut Polizeipräsidium Nordhessen jemanden an und entblößte sich dann.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Exhibitionisten, wie es in der offiziellen Polizeimitteilung heißt: Der Mann ist ca. 25 Jahre alt, dunkelhäutig, die Haare trug er im Under-Cut-Style, sie waren im oberen Bereich lockig. Zur Tatzeit war er mit einem dunklen T-Shirt, dunkler langer Hose und dunkelblauen Mokassins ohne Socken bekleidet. Hinweise, um den perversen Mann zu finden, können in jeder Polizeidienststelle oder unter der Telefonnummer 0561 - 910 1020 durchgegeben werden.

Kassel: Mehrere Fälle sorgen auf Aufsehen

Krass: Fälle wie diese gibt es in Kassel öfters, erst im Juni griff sich ein Typ im Zug am Hauptbahnhof in Kassel an Hose und befriedigte sich selbst, vor den Augen einer Studentin. Im Mai ist der 21-Jährigen bereits dasselbe passiert, nach dem Mann (1,80 Meter groß, sehr schlank, südeuropäisch aussehend, schwarze Haare und dunkle Augen, kurze graue Hose, dunkles T-Shirt) wird immer noch gesucht. 

Wenn Sie diesen Mann sehen, sollten sie sofort 110 wählen und die Polizei alarmieren!

Erst vor ein paar Sorgen sorgte ein weiterer Fall für Entsetzen in Kassel: Sechs Männer konnten nicht akzeptieren, dass ihnen eine 29-Jährige einen Korb gab - und lösten eine Massenschlägerei aus, wie extratipp.com berichtet.   

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wutrede gegen Impfgegner: Moderator flippt im TV aus
Welt

Wutrede gegen Impfgegner: Moderator flippt im TV aus

Ein Moderator hält eine Wutrede im TV und richtet sich an Impf- und Maskenverweigerer. Damit habe er eine Debatte über die Notwendigkeit des Impfens und das richtige …
Wutrede gegen Impfgegner: Moderator flippt im TV aus
Booster-Impfung gegen Corona: Fachleute warnen vor zu kurzen Abständen
Welt

Booster-Impfung gegen Corona: Fachleute warnen vor zu kurzen Abständen

Während erste Länder eine vierte Impfung gegen Corona zugelassen haben, warnen Fachleute, dass zu viele Booster auch das Immunsystem überfordern könnten.
Booster-Impfung gegen Corona: Fachleute warnen vor zu kurzen Abständen
Corona-Impfstoff: Virologe Kekulé will zur Impfung nicht „unter den ersten“ sein - Trotzdem gibt er Versprechen
Welt

Corona-Impfstoff: Virologe Kekulé will zur Impfung nicht „unter den ersten“ sein - Trotzdem gibt er Versprechen

Wann wird der vielversprechende Impfstoff von Biontech und Pfizer geliefert? Gesundheitsminister Jens Spahn ist sich sicher: zügig. Doch können sich auch ärmere Nationen …
Corona-Impfstoff: Virologe Kekulé will zur Impfung nicht „unter den ersten“ sein - Trotzdem gibt er Versprechen
Wetter: Frühling 2022 wird wahrscheinlich zu warm
Welt

Wetter: Frühling 2022 wird wahrscheinlich zu warm

Das Wetter in Deutschland ist bisher wenig winterlich. Zum bevorstehenden Frühling wagen erste Modelle bereits Prognosen.
Wetter: Frühling 2022 wird wahrscheinlich zu warm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.